Aussenbereich Keyvisual Fallback

Kalender

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen im Jagdschloss und im bioversum.

September

  • Sonntag, 26. September

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 26. September

    Besucherlabor

    Ran an die Schnitzmesser – Wir schnitzen kleine Kunstwerke aus Rinde (Die Veranstaltung um 14 Uhr ist bereits ausgebucht.)

    Lasst ihr auch keine Gelegenheit aus, Stöcke mit euren Schnitzmessern zu bearbeiten? Heute wollen wir uns mal an einem anderen Material versuchen und ausprobieren, was wir alles zaubern können, wenn wir mit unseren Schnitzwerkzeugen verschiedene Rinden bearbeiten.

Oktober

  • Sonntag, 3. Oktober

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Schatzsuche und Rätselspaß rund um den Schlosspark

    Waldzwerg Dabbe lebt im Kranichsteiner Wald und ist traurig, weil er so einsam ist. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für euch im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Gemeinsam könnt ihr sicher Dabbes Rätsel lösen.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 3. Oktober

    Besucherlabor

    Im Herbst sind alle Blätter bunt! Experimente rund um das Herbstlaub

    Im Herbst färben sich die Blätter der Laubbäume bunt. Sie leuchten rot, gelb und braun und fallen schließlich ab. Aber warum eigentlich? Was passiert im Herbst mit den Bäumen? Woher kommen die bunten Farben? Beim Experimentieren finden wir Antworten auf diese Fragen!

  • Sonntag, 3. Oktober

    Schlossführung

    Themenführung: Jagdschirm, Parforceritt, Waldgeschichte – Mit dem Rad auf "Jagdhistorischer Pirsch"

    Im Kranichsteiner Wald wimmelt es von Spuren, die von der Geschichte der höfischen Jagd in Darmstadt und die dafür vorgenommene Umgestaltung des Waldes zeugen: Jagdschirme, Erinnerungstafeln und Grenzsteine, aber auch Wiesen, jahrhundertealte Mastbäume und heute artenreiche Wiesen. Anders als heute war die Jagd im 17. und 18. Jahrhundert Ausdruck höfischer Kultur, die in alle Bereiche der herrschaftlichen Hofhaltung hineinspielte. Die Jagdgeschichte ist daher auch gleichzeitig Kulturgeschichte. Heute beherbergt das ehemalige Jagdgebiet seltene Tier- und Pflanzenarten, die ihre Existenz der Waldnutzung durch die Landgrafen verdanken. Die ca. 4,5 km lange geführte Rundtour verbindet die Relikte der Vergangenheit mit der Geschichte ihrer Entstehung und Nutzung.

  • Samstag, 9. Oktober

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte – Eulen und Greifvögel hautnah erleben

    Eulen und Greifvögel sind äußerst erfolgreiche Jäger. Sie faszinieren uns durch ihre Schönheit, Kraft und Eleganz. Bei der kommentierten Flugshow lernen wir diese Tiere aus der Nähe kennen, staunen über ihre Flugkünste und erfahren vom Falkner Spannendes über ihre Lebensweise.

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich draußen statt. Sollte es die Coronalage erlauben, weichen wir bei schlechtem Wetter in den Marstall aus.

    Treffpunkt: Kasse MUSEUM Jagdschloss Kranichstein

  • Sonntag, 10. Oktober

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Farbenpracht im Wald und auf der Wiese

    Waldzwerg Dabbe kann sich gar nicht satt sehen an den Farben in der Natur. So viele verschiedene Grüntöne und dann noch die bunten Blüten und Beeren. Und das Schönste ist ja, dass sich die Farben mit den Jahreszeiten ändern und es so nie langweilig wird. Wollt ihr euch von Dabbe in die Welt der Farben entführen lassen?

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 10. Oktober

    Besucherlabor

    Waldgeister und Baumfeen – Alten Mythen auf der Spur

    Dass wir uns gerne Geschichten erzählen, ist ein alter Hut. Das war schon so, lange bevor es jede Art von Schrift gab und die Menschen noch sehr naturverbunden gelebt haben. Viele alte Sagen und Märchen drehen sich deshalb um die Natur. Bei einem Waldrundgang stoßen wir auf einige alte Sagen, die wir dann gemeinsam entschlüsseln.

  • Dienstag, 12. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Ran an die Schnitzmesser – Wir schnitzen kleine Kunstwerke aus Rinde, Stöcken und Holz

    Lasst ihr auch keine Gelegenheit aus, Stöcke mit euren Schnitzmessern zu bearbeiten? Heute wollen wir uns nicht nur an Holz und Stöcken, sondern auch an einem anderen Material versuchen und ausprobieren, was wir alles zaubern können, wenn wir mit unseren Schnitzwerkzeugen verschiedene Rinden bearbeiten.

  • Mittwoch, 13. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Wolle, Fell & Filz – Spannendes rund um die wärmende Körperbedeckung der Säugetiere

    Sind eigentlich alle Haare gleich? Hat ein Biber genauso viele Haare wie wir? Wie kann ich einen künstlichen von einem echtem Tierpelz unterscheiden? Wir schauen uns Felle genau an und untersuchen die Haare von verschiedenen Tieren unter dem Mikroskop. Ihr dürft gerne die Haare von euren Haustieren mitbringen! Zum Schluss filzen wir mit bunter Wolle – so haben Menschen schon seit langer Zeit aus Tierhaaren warme Sachen für die kalte Jahreszeit gemacht.

  • Donnerstag, 14. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Bunt, bunt, bunt sind alle meine Blätter – Dem Geheimnis des Herbstlaubs auf der Spur!

    Was passiert eigentlich mit dem ganzen Blattgrün, wenn die Laubbäume ihre bunte Herbstfärbung annehmen? Und wo kommen diese Farben überhaupt her? Wir machen uns auf die Suche nach dem Chlorophyll und anderen Pflanzenfarbstoffen und versuchen sie mit Hilfe von Experimenten sichtbar zu machen.

  • Freitag, 15. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Die Farben der Erde – Wir malen mit selbst hergestellter Erdfarbe

    Von wegen, Erde ist immer braun. Es ist schon faszinierend, wie viele verschiedene Farben Erde haben kann. Aus verschiedenen fein gemahlenen Erden stellen wir rote, grüne und gelbe Farbe her, um damit zu malen. Und natürlich werfen wir mit Hilfe eines Bohrstocks auch einen Blick unter die Laubstreu im Kranichsteiner Wald, um zu sehen, welche Farben dort wohl zum Vorschein kommen.

  • Sonntag, 17. Oktober

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Geheimnisvolle Spuren im Wildwald

    Waldzwerg Dabbe kennt den Wald wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er die Spuren, die die Waldtiere hinterlassen. Sie erzählen im genau, wer alles im Wald wohnt, was sie gerne Fressen und wo ihre Lieblingsplätze sind. Komm mit Dabbe in den Wildwald auf Spurensuche!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 17. Oktober

    Offenes Kostümtheater im Jagdschloss

    Aufgetischt – Barocke Tafelfreuden mit Hofkoch Jacques Rivette

    Was kam eigentlich bei einem barocken Festmahl auf den Tisch? Warum wurden ganze Schweineköpfe und Pasteten mit Federn aufgetischt? Wieso war eine Auswahl an verschiedenfarbigen Soßen unerläßlich und durfte jeder Gast von allen Speisen kosten? Wo wurden die Speisen zubereitet und wie wurden sie aufgetragen? Hofkoch Jacques Rivette kennt sich bestens mit der höfischen Etikette aus und berichtet bereitwillig von seinen Erfahrungen bei Hofe.

  • Sonntag, 17. Oktober

    Besucherlabor

    Gerste, Roggen, Hafer – Vom Acker auf den Teller

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den Getreidesorten, die bei uns angebaut werden? Wie schmecken sie und für was werden sie verwendet? Aus den verschiedenen Getreidesorten machen wir Flocken und Mehl. Mal sehen, welches unser Lieblingsgetreide ist.

  • Dienstag, 19. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Ran an die Schnitzmesser – Wir schnitzen kleine Kunstwerke aus Rinde, Stöcken und Holz

    Lasst ihr auch keine Gelegenheit aus, Stöcke mit euren Schnitzmessern zu bearbeiten? Heute wollen wir uns nicht nur an Holz und Stöcken, sondern auch an einem anderen Material versuchen und ausprobieren, was wir alles zaubern können, wenn wir mit unseren Schnitzwerkzeugen verschiedene Rinden bearbeiten.

  • Mittwoch, 20. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Wolle, Fell & Filz – Spannendes rund um die wärmende Körperbedeckung der Säugetiere

    Sind eigentlich alle Haare gleich? Hat ein Biber genauso viele Haare wie wir? Wie kann ich einen künstlichen von einem echtem Tierpelz unterscheiden? Wir schauen uns Felle genau an und untersuchen die Haare von verschiedenen Tieren unter dem Mikroskop. Ihr dürft gerne die Haare von euren Haustieren mitbringen! Zum Schluss filzen wir mit bunter Wolle – so haben Menschen schon seit langer Zeit aus Tierhaaren warme Sachen für die kalte Jahreszeit gemacht.

  • Donnerstag, 21. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Bunt, bunt, bunt sind alle meine Blätter – Dem Geheimnis des Herbstlaubs auf der Spur!

    Was passiert eigentlich mit dem ganzen Blattgrün, wenn die Laubbäume ihre bunte Herbstfärbung annehmen? Und wo kommen diese Farben überhaupt her? Wir machen uns auf die Suche nach dem Chlorophyll und anderen Pflanzenfarbstoffen und versuchen sie mit Hilfe von Experimenten sichtbar zu machen.

  • Freitag, 22. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Die Farben der Erde – Wir malen mit selbst hergestellter Erdfarbe

    Von wegen, Erde ist immer braun. Es ist schon faszinierend, wie viele verschiedene Farben Erde haben kann. Aus verschiedenen fein gemahlenen Erden stellen wir rote, grüne und gelbe Farbe her, um damit zu malen. Und natürlich werfen wir mit Hilfe eines Bohrstocks auch einen Blick unter die Laubstreu im Kranichsteiner Wald, um zu sehen, welche Farben dort wohl zum Vorschein kommen.

  • Samstag, 23. Oktober

    Schlossführung

    Themenführung: Vom Hofgut zum Jagdschloss – Eine Reise durch die Nutzungsgeschichte des Jagdschloss Kranichstein

    Schlossarchitektur, Museumssammlung, fürstliche Epochenräume und Schlosspark bilden ein historisches Gesamtensemble, das auf über 400 Jahre landgräfliches und großherzogliches Wirken in Kranichstein verweist. Die Führung geht den Spuren der Landesherren und deren Familien nach und gibt einen Überblick über die Entwicklung des Jagdschloss Kranichstein seit dem späten 16. Jahrhundert. Dabei werden auch der Reiterhof als Keimzelle des heutigen Jagdschlosses, der zur angelegten Schneisenfächer und die Reste der alten Kastanienallee, die die Zufahrt von der Kranichsteiner Straße zum Jagdschloss säumte, vorgestellt.

  • Sonntag, 24. Oktober

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 24. Oktober

    Besucherlabor

    Gut geschäumt ist halb gewaschen – Wir stellen Waschmittel aus Kastanien her

    Kastanien und andere Pflanzen enthalten Saponine, das sind Stoffe, deren Wirkungsweise wir uns als Waschmittel zunutze machen können. Wie das funktioniert und wie aus Kastanien ein Waschmittelvorrat für das ganze Jahr werden kann, probieren wir gemeinsam aus.

  • Sonntag, 24. Oktober

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte – Eulen und Greifvögel hautnah erleben

    Eulen und Greifvögel sind äußerst erfolgreiche Jäger. Sie faszinieren uns durch ihre Schönheit, Kraft und Eleganz. Bei der kommentierten Flugshow lernen wir diese Tiere aus der Nähe kennen, staunen über ihre Flugkünste und erfahren vom Falkner Spannendes über ihre Lebensweise.

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich draußen statt. Sollte es die Coronalage erlauben, weichen wir bei schlechtem Wetter in den Marstall aus.

    Treffpunkt: Kasse MUSEUM Jagdschloss Kranichstein

  • Sonntag, 31. Oktober

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Schatzsuche und Rätselspaß rund um den Schlosspark

    Waldzwerg Dabbe lebt im Kranichsteiner Wald und ist traurig, weil er so einsam ist. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für euch im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Gemeinsam könnt ihr sicher Dabbes Rätsel lösen.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 31. Oktober

    Besucherlabor

    Einheimische und Zugereiste – Spannende Geschichten von alten und neuen Pflanzen

    Über viele Generationen wurde das Wissen über unsere einheimischen Pflanzen weitergegeben. Auch die Neubürger unter den Pflanzen bringen Geschichten aus ihrer Heimat mit. Bei einem Herbstspaziergang erfahren wir Spannendes über die Bedeutung und Verwendung einheimischer und zugewanderter Pflanzen.

November

  • Sonntag, 7. November

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Winter im Wildwald

    Für Waldgeist Dabbe ist es kein Problem den kalten Winter im Wald gut zu überstehen. Er ist gut vorbereitet und hat sich rechtzeitig um Vorräte und einen warmen Unterschlupf gekümmert. Kommt und besucht Dabbe im Winterwald!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 7. November

    Besucherlabor

    Winzlinge im Waldboden – Auf der Suche nach Springschwänzen und Kugelspringern

    Sie sind so winzig, dass man sie glatt übersieht, obwohl sie in großer Anzahl im Boden leben. Dort machen sie auch einen wichtigen Job, indem sie abgestorbenes Pflanzenmaterial fressen und so kräftig bei der Bildung von Humus mithelfen. Wir kennen einen Trick, wie wir sie zu Gesicht bekommen können. Dann können wir nicht nur ihre Farbenpracht, sondern auch ihre Sprungkünste bestaunen.

  • Sonntag, 14. November

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Geheimnisvolle Spuren im Wildwald

    Waldzwerg Dabbe kennt den Wald wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er die Spuren, die die Waldtiere hinterlassen. Sie erzählen im genau, wer alles im Wald wohnt, was sie gerne Fressen und wo ihre Lieblingsplätze sind. Komm mit Dabbe in den Wildwald auf Spurensuche!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 14. November

    Offenes Kostümtheater im Jagdschloss

    Aufgetischt – Barocke Tafelfreuden mit Hofkoch Jacques Rivette

    Was kam eigentlich bei einem barocken Festmahl auf den Tisch? Warum wurden ganze Schweineköpfe und Pasteten mit Federn aufgetischt? Wieso war eine Auswahl an verschiedenfarbigen Soßen unerläßlich und durfte jeder Gast von allen Speisen kosten? Wo wurden die Speisen zubereitet und wie wurden sie aufgetragen? Hofkoch Jacques Rivette kennt sich bestens mit der höfischen Etikette aus und berichtet bereitwillig von seinen Erfahrungen bei Hofe.

  • Sonntag, 14. November

    Besucherlabor

    Klimawandel für Kinder – Eine spielerische Annäherung an ein komplexes Thema

    Was ist eigentlich Klima? Dass die Eisbären ein Problem damit haben, wenn ihre Eisschollen schmelzen, habt ihr sicher schon mal gehört. Aber was hat das mit uns zu tun? Mit verschiedenen Spielen finden wir heraus, was es mit dem Klimawandel auf sich hat.

  • Sonntag, 21. November

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 21. November

    Besucherlabor

    Winterlicher Waldspaziergang – Bäume mit allen Sinnen und zu allen Jahreszeiten erkennen

    Wenn die Bäume im Winter zunehmend kahl werden, ist die Bestimmung der Bäume nicht mehr ganz so einfach. Doch mit Hilfe unserer Mythen und Geschichten rund um die verschiedenen Baumarten sowie schönen und nützlichen Verwendungen von Rinde und Baumfrüchten, werden wir die Bäume im Winterwald in Zukunft mit ganz anderen Augen sehen.

  • Sonntag, 28. November

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Schatzsuche und Rätselspaß rund um den Schlosspark

    Waldzwerg Dabbe lebt im Kranichsteiner Wald und ist traurig, weil er so einsam ist. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für euch im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Gemeinsam könnt ihr sicher Dabbes Rätsel lösen.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 28. November

    Besucherlabor

    Rüssel, Reißzahn, Schnabel – Was die Mundwerkzeuge der Tiere über ihre Lieblingsspeiseverraten

    Was verraten uns Zähne und Schnabelformen über die Nahrungsvorlieben der Tiere? Einiges, da für Schneiden, Knacken, Saugen oder Zerkleinern ganz unterschiedliche Mundwerkzeuge zum Einsatz kommen. Mit Experimenten und Spielen gehen wir der Sache auf den Grund.

  • Sonntag, 28. November

    Schlossführung

    Themenführung: Kapellenführung zum Jahresende – Führung durch die nicht öffentlich zugängliche Kapelle im Jagdschloss Kranichstein

    Die Schlosskapelle entstand um 1550 mit dem Bau des Jagdschlosses durch Landgraf Georg I und diente gleichzeitig als Pfarrkirche und Hofkapelle der fürstlichen Gesellschaft. Die Führung widmet sich der Geschichte der Kapelle sowie den Gemälden und dem farbenfrohen Bilderzyklus auf den Emporenbrüstungen.

Dezember

  • Sonntag, 5. Dezember

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Winter im Wildwald

    Für Waldgeist Dabbe ist es kein Problem den kalten Winter im Wald gut zu überstehen. Er ist gut vorbereitet und hat sich rechtzeitig um Vorräte und einen warmen Unterschlupf gekümmert. Kommt und besucht Dabbe im Winterwald!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 5. Dezember

    Besucherlabor

    Bienenwachs & Kerzenschein – Wir ziehen Kerzen aus Bienenwachs

    Sicher wisst ihr, dass uns die Honigbiene nicht nur Honig, sondern auch Bienenwachs liefert. Warum das so ist, verrät uns ein Blick auf ihre Lebensweise. Natürlich könnt ihr euch auch eine echte Bienenwachskerze zum Mitnehmen herstellen.

  • Sonntag, 12. Dezember

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Geheimnisvolle Spuren im Wildwald

    Waldzwerg Dabbe kennt den Wald wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er die Spuren, die die Waldtiere hinterlassen. Sie erzählen im genau, wer alles im Wald wohnt, was sie gerne Fressen und wo ihre Lieblingsplätze sind. Komm mit Dabbe in den Wildwald auf Spurensuche!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 12. Dezember

    Besucherlabor

    Im Auge des Betrachters – Wie unterschiedlich Tiere sehen

    Wie sehen Insekten durch ihre Facettenaugen? Warum sieht der Fuchs etwas anderes als das Kaninchen? Warum springen Affen und Eichhörnchen nicht daneben, wenn sie von Ast zu Ast springen? Wir machen Experimente zum Sehen und finden heraus, wie Tiere ihre Umwelt sehen.

  • Sonntag, 12. Dezember

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte – Eulen und Greifvögel hautnah erleben

    Eulen und Greifvögel sind äußerst erfolgreiche Jäger. Sie faszinieren uns durch ihre Schönheit, Kraft und Eleganz. Bei der kommentierten Flugshow lernen wir diese Tiere aus der Nähe kennen, staunen über ihre Flugkünste und erfahren vom Falkner Spannendes über ihre Lebensweise.

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich draußen statt. Sollte es die Coronalage erlauben, weichen wir bei schlechtem Wetter in den Marstall aus.

    Treffpunkt: Kasse MUSEUM Jagdschloss Kranichstein

  • Sonntag, 19. Dezember

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 19. Dezember

    Besucherlabor

    Kleines ganz groß – Faszinierende Einblicke durch Mikroskop und Binokular

    Blätter, Insekten und andere Fundstücke enthüllen in der Vergrößerung faszinierende Strukturen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Wir finden heraus, was wir mit Lupe, Binokular und Mikroskop zum Vorschein bringen können.

  • Dienstag, 28. Dezember

    Familien-Ferienprogramm

    Warum Enten auf dem Eis nicht festfrieren – Wie Tiere die kalte Jahreszeit überstehen

    Wie verbringen die heimischen Tiere den Winter? Vögel können sich aufplustern oder sich eng aneinander kuscheln, manche verschlafen den Winter oder wärmen sich wie die Honigbienen in einer "Wintertraube". Zieht euch warm an, wir gehen raus und schauen, welche Tiere wir auch im Winter finden können.

  • Mittwoch, 29. Dezember

    Familien-Ferienprogramm

    Wo stecken denn nun die Gene? DNA-Isolierung in der Küche

    Die DNA ist eine spannende Sache, schließlich steckt dort ja unser ganzes Erbgut drin. Leider ist die DNA so klein, dass man sie nicht sehen kann. Aber man kann sie aus lebendem Gewebe herausholen. Eine größere Menge davon kann man dann eben doch sehen. Das klingt sehr nach Labor und komplizierten Geräten, geht aber auch mit einfachen Mitteln. Wie das funktioniert und was Mörser, Eis und Waschmittel damit zu tun haben, das könnt ihr im bioversum selbst ausprobieren.

  • Donnerstag, 30. Dezember

    Familien-Ferienprogramm

    Mütze, Fleece und Winterfell – Was im Winter alles warm hält und warum

    Im Winter könnte es für viele Tiere ganz schön ungemütlich werden, hätten sie nicht Strategien entwickelt, sich gegen Kälte zu schützen. Wir machen Versuche, was am besten warm hält, bauen einen Unterschlupf und testen, ob dieser bei Eis und Schnee warm und trocken bleibt.

Januar

  • Sonntag, 2. Januar

    Besucherlabor

    Welches Tier war hier? Geheimnisvolle Spuren im Wald

    Heute gehen wir auf Spurensuche – vielleicht ja sogar im Schnee. Was verrät uns der Abdruck über das Tier, das ihn hinterlassen hat? Wie kann man Hundespuren von Fuchsspuren unterschieden? Hatte es der Fuchs eilig oder hat er sich vorsichtig an das Kaninchen herangepirscht? Damit wir uns auch im nächsten Winter noch daran erinnern, machen wir uns ein Fußspurheft zum Mitnehmen.

  • Dienstag, 4. Januar

    Familien-Ferienprogramm

    Warum Enten auf dem Eis nicht festfrieren – Wie Tiere die kalte Jahreszeit überstehen

    Wie verbringen die heimischen Tiere den Winter? Vögel können sich aufplustern oder sich eng aneinander kuscheln, manche verschlafen den Winter oder wärmen sich wie die Honigbienen in einer "Wintertraube". Zieht euch warm an, wir gehen raus und schauen, welche Tiere wir auch im Winter finden können.

  • Mittwoch, 5. Januar

    Familien-Ferienprogramm

    Wo stecken denn nun die Gene? DNA-Isolierung in der Küche

    Die DNA ist eine spannende Sache, schließlich steckt dort ja unser ganzes Erbgut drin. Leider ist die DNA so klein, dass man sie nicht sehen kann. Aber man kann sie aus lebendem Gewebe herausholen. Eine größere Menge davon kann man dann eben doch sehen. Das klingt sehr nach Labor und komplizierten Geräten, geht aber auch mit einfachen Mitteln. Wie das funktioniert und was Mörser, Eis und Waschmittel damit zu tun haben, das könnt ihr im bioversum selbst ausprobieren.

  • Donnerstag, 6. Januar

    Familien-Ferienprogramm

    Mütze, Fleece und Winterfell – Was im Winter alles warm hält und warum

    Im Winter könnte es für viele Tiere ganz schön ungemütlich werden, hätten sie nicht Strategien entwickelt, sich gegen Kälte zu schützen. Wir machen Versuche, was am besten warm hält, bauen einen Unterschlupf und testen, ob dieser bei Eis und Schnee warm und trocken bleibt.

  • Freitag, 7. Januar

    Familien-Ferienprogramm

    Aus ALT mach NEU - Für die Tonne zu schade!

    Wohin mit Verpackungen oder kaputten Sachen? Ab damit in den Müll! Mit dem Wegwerfen sind wir schnell bei der Hand. Aber warum eigentlich? In der Natur gibt es keinen "Abfall", es wird alles recycelt. Zum Beispiel wird jedes Jahr das Herbstlaub von Millionen kleiner Bodenorganismen zerkleinert und wieder den Pflanzen als Nahrung zur Verfügung gestellt. Das können wir natürlich nicht ganz so gut wie die Natur, aber wir wollen heute aus einem alten T-Shirt und alten Fahrradschläuchen eine schicke Einkaufstasche machen, die ihr weiter benutzen könnt. Bitte bringt ein ausgemustertes T-Shirt mit!

  • Samstag, 8. Januar

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte – Eulen und Greifvögel hautnah erleben

    Eulen und Greifvögel sind äußerst erfolgreiche Jäger. Sie faszinieren uns durch ihre Schönheit, Kraft und Eleganz. Bei der kommentierten Flugshow lernen wir diese Tiere aus der Nähe kennen, staunen über ihre Flugkünste und erfahren vom Falkner Spannendes über ihre Lebensweise.

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich draußen statt. Sollte es die Coronalage erlauben, weichen wir bei schlechtem Wetter in den Marstall aus.

    Treffpunkt: Kasse MUSEUM Jagdschloss Kranichstein

  • Sonntag, 9. Januar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Schatzsuche und Rätselspaß rund um den Schlosspark

    Waldzwerg Dabbe lebt im Kranichsteiner Wald und ist traurig, weil er so einsam ist. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für euch im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Gemeinsam könnt ihr sicher Dabbes Rätsel lösen.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 9. Januar

    Besucherlabor

    Tusche, Tinte, Federkiel - Wir schnitzen eine Gänsefeder und schreiben mit selbstgemachter Kohletinte

    Wie funktioniert das eigentlich, mit Gänsefeder und Tinte zu schreiben? Dazu nehmen wir die Federn erst mal genauer unter die Lupe und machen Versuche zur Kapillarwirkung. Wir schnitzen uns Schreibfedern und stellen unsere eigene Tinte her, damit wir sie auch gleich ausprobieren können. Oder schreibt es sich besser mit Bambus- und Glasfedern? Probiert es einfach aus!

  • Sonntag, 16. Januar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Winter im Wildwald

    Für Waldgeist Dabbe ist es kein Problem den kalten Winter im Wald gut zu überstehen. Er ist gut vorbereitet und hat sich rechtzeitig um Vorräte und einen warmen Unterschlupf gekümmert. Kommt und besucht Dabbe im Winterwald!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 16. Januar

    Offenes Kostümtheater im Jagdschloss

    Aufgetischt – Barocke Tafelfreuden mit Hofkoch Jacques Rivette

    Was kam eigentlich bei einem barocken Festmahl auf den Tisch? Warum wurden ganze Schweineköpfe und Pasteten mit Federn aufgetischt? Wieso war eine Auswahl an verschiedenfarbigen Soßen unerläßlich und durfte jeder Gast von allen Speisen kosten? Wo wurden die Speisen zubereitet und wie wurden sie aufgetragen? Hofkoch Jacques Rivette kennt sich bestens mit der höfischen Etikette aus und berichtet bereitwillig von seinen Erfahrungen bei Hofe.

  • Sonntag, 16. Januar

    Besucherlabor

    Schau genau! Wildpflanzen im Winter

    Im Winter lohnt es sich nicht draußen auf die Suche nach kleinen Leckereien zu gehen? Na, das wollen wir doch mal sehen. Wir schauen uns die winterliche Natur mal genauer an und finden sicher nicht nur Zutaten für einen Tee, sondern auch für einen kleinen Vitaminsnack.

  • Sonntag, 23. Januar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Geheimnisvolle Spuren im Wildwald

    Waldzwerg Dabbe kennt den Wald wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er die Spuren, die die Waldtiere hinterlassen. Sie erzählen im genau, wer alles im Wald wohnt, was sie gerne Fressen und wo ihre Lieblingsplätze sind. Komm mit Dabbe in den Wildwald auf Spurensuche!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 23. Januar

    Besucherlabor

    Gaumenschmaus am Futterhaus – Selbstgemachte Leckerbissen für Weichfresser

    Was fressen Vögel eigentlich im Winter? Was machen die Insektenfresser unter den Vögeln, wenn es keine Insekten gibt? Wir finden heraus, was als Winternahrung für die Vögel in Frage kommt und wie wir ihnen mit der Herstellung von Vogelfutter helfen können.

  • Sonntag, 30. Januar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 30. Januar

    Besucherlabor

    Alles muss raus! Wir schnitzen Quirle aus Weihnachtsbaumspitzen

    Weihnachten ist vorbei und wir müssen uns wieder von den liebevoll geschmückten Weihnachtsbäumen trennen. Aus den Spitzen kann man prima Quirle schnitzen. So findet der Weihnachtsbaum auch nach dem Fest einen Platz in unserer Küche. Baumspitzen können mitgebracht oder von uns zur Verfügung gestellt werden.

  • Sonntag, 30. Januar

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte – Eulen und Greifvögel hautnah erleben

    Eulen und Greifvögel sind äußerst erfolgreiche Jäger. Sie faszinieren uns durch ihre Schönheit, Kraft und Eleganz. Bei der kommentierten Flugshow lernen wir diese Tiere aus der Nähe kennen, staunen über ihre Flugkünste und erfahren vom Falkner Spannendes über ihre Lebensweise.

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich draußen statt. Sollte es die Coronalage erlauben, weichen wir bei schlechtem Wetter in den Marstall aus.

    Treffpunkt: Kasse MUSEUM Jagdschloss Kranichstein

Februar

  • Sonntag, 6. Februar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Schatzsuche und Rätselspaß rund um den Schlosspark

    Waldzwerg Dabbe lebt im Kranichsteiner Wald und ist traurig, weil er so einsam ist. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für euch im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Gemeinsam könnt ihr sicher Dabbes Rätsel lösen.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 6. Februar

    Besucherlabor

    Schädel, Wirbel, Zehen – Knochenpuzzle für Anfänger

    Aus welchen Teilen besteht eigentlich ein Skelett und wie ist es aufgebaut? Welche Ähnlichkeiten und Unterschiede gibt es zwischen uns und einem Dachs? Oder zwischen Fisch und Vogel? Um das herauszufinden, untersuchen wir verschiedene Skelette, Knochen und Schädel. Dann wird es knifflig: Wird es uns gelingen, ein komplettes Dachsskelett wieder richtig zusammen zu setzen?

  • Sonntag, 13. Februar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Winter im Wildwald

    Für Waldgeist Dabbe ist es kein Problem den kalten Winter im Wald gut zu überstehen. Er ist gut vorbereitet und hat sich rechtzeitig um Vorräte und einen warmen Unterschlupf gekümmert. Kommt und besucht Dabbe im Winterwald!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 13. Februar

    Offenes Kostümtheater im Jagdschloss

    Aufgetischt – Barocke Tafelfreuden mit Küchenmagd Grete Ballhorn

    Was kam eigentlich bei einem barocken Festmahl auf den Tisch? Warum wurden ganze Schweineköpfe und Pasteten mit Federn aufgetischt? Wieso war eine Auswahl an verschiedenfarbigen Soßen unerläßlich und durfte jeder Gast von allen Speisen kosten? Wo wurden die Speisen zubereitet und wie wurden sie aufgetragen? Küchenmagd Grete Ballhorn wundert sich über die Gepflogenheiten der feinen Herrschaften und berichtet bereitwillig von ihren Erfahrungen bei Hofe.

  • Sonntag, 13. Februar

    Besucherlabor

    Winterschlaf und Frostschutzmittel – Was machen Pflanzen eigentlich im Winter?

    Die meisten Pflanzen werfen im Winter ihre Blätter ab, vertrocknen oder verwelken. Wie machen das die immergrünen Pflanzen wie der Efeu, dass sie auch im Winter grüne Blätter haben? Mit Hilfe von Experimenten versuchen wir ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

  • Sonntag, 20. Februar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Geheimnisvolle Spuren im Wildwald

    Waldzwerg Dabbe kennt den Wald wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er die Spuren, die die Waldtiere hinterlassen. Sie erzählen im genau, wer alles im Wald wohnt, was sie gerne Fressen und wo ihre Lieblingsplätze sind. Komm mit Dabbe in den Wildwald auf Spurensuche!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 20. Februar

    Besucherlabor

    Erde ist nicht gleich Erde – Experimente rund um den Boden

    Pflanzen wachsen nicht auf allen Böden, sondern haben besondere Vorlieben. Manche mögen lieber feuchte und nährstoffreiche Böden, andere haben es lieber trocken und nährstoffarm. Wie beeinflussen die Bestandteile wie Sand, Lehm und Humus die Eigenschaften des Bodens? Lasst uns experimentieren!

  • Sonntag, 27. Februar

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 27. Februar

    Besucherlabor

    Woher kommt unser Essen? Wie unsere Ernährung das Klima beeinflusst

    Bevor wir unser Essen auf dem Teller haben, hat es oft schon einen weiten Weg hinter sich. Wo kommen die Nahrungsmittel her? Wie viel Energie und Wasser war nötig, um sie zu produzieren? Wir selbst können durch das, was wir auf den Tisch bringen, viel zum Schutz der Umwelt und des Klimas beitragen.

März

  • Sonntag, 6. März

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Schatzsuche und Rätselspaß rund um den Schlosspark

    Waldzwerg Dabbe lebt im Kranichsteiner Wald und ist traurig, weil er so einsam ist. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für euch im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Gemeinsam könnt ihr sicher Dabbes Rätsel lösen.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 6. März

    Besucherlabor

    Eine coole Sache – Experimente mit Eis und Schnee

    Im Winter verändert Wasser die Natur. Wenn es draußen klirrend kalt ist, wird Wasser plötzlich zu Eis, fällt Schnee vom Himmel und beim Ausatmen entstehen kleine Wolken. Wir nutzen die kalte Jahreszeit zum ausgiebigen Experimentieren mit Eis und Schnee. Was wir wohl alles gemeinsam herausfinden werden?

  • Sonntag, 6. März

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte – Eulen und Greifvögel hautnah erleben

    Eulen und Greifvögel sind äußerst erfolgreiche Jäger. Sie faszinieren uns durch ihre Schönheit, Kraft und Eleganz. Bei der kommentierten Flugshow lernen wir diese Tiere aus der Nähe kennen, staunen über ihre Flugkünste und erfahren vom Falkner Spannendes über ihre Lebensweise.

    Die Veranstaltung findet voraussichtlich draußen statt. Sollte es die Coronalage erlauben, weichen wir bei schlechtem Wetter in den Marstall aus.

    Treffpunkt: Kasse MUSEUM Jagdschloss Kranichstein

  • Sonntag, 13. März

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Winter im Wildwald

    Für Waldgeist Dabbe ist es kein Problem den kalten Winter im Wald gut zu überstehen. Er ist gut vorbereitet und hat sich rechtzeitig um Vorräte und einen warmen Unterschlupf gekümmert. Kommt und besucht Dabbe im Winterwald!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 13. März

    Offenes Kostümtheater im Jagdschloss

    Aufgetischt – Barocke Tafelfreuden mit Hofkoch Jacques Rivette

    Was kam eigentlich bei einem barocken Festmahl auf den Tisch? Warum wurden ganze Schweineköpfe und Pasteten mit Federn aufgetischt? Wieso war eine Auswahl an verschiedenfarbigen Soßen unerläßlich und durfte jeder Gast von allen Speisen kosten? Wo wurden die Speisen zubereitet und wie wurden sie aufgetragen? Hofkoch Jacques Rivette kennt sich bestens mit der höfischen Etikette aus und berichtet bereitwillig von seinen Erfahrungen bei Hofe.

  • Sonntag, 13. März

    Besucherlabor

    Guck mal, was da keimt!

    Es ist schon erstaunlich, wie viel Kraft Keimlinge haben. Das müssen sie aber auch, wenn sie sich durch die Erde ans Licht emporarbeiten wollen. Aber woher weiß der Keimling, dass er nach oben, die Wurzel aber nach unten wachsen muss? Sehen alle Pflanzen als Keimling gleich aus? Wo findet man sie im Wald? All diesen Fragen gehen wir auf den Grund und pflanzen für zu Hause einen Samen ein! Wir sind drinnen und draußen, also zieht euch wetterfest an!

  • Sonntag, 20. März

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Geheimnisvolle Spuren im Wildwald

    Waldzwerg Dabbe kennt den Wald wie seine Westentasche. Besonders spannend findet er die Spuren, die die Waldtiere hinterlassen. Sie erzählen im genau, wer alles im Wald wohnt, was sie gerne Fressen und wo ihre Lieblingsplätze sind. Komm mit Dabbe in den Wildwald auf Spurensuche!

    Die Veranstaltung findet komplett draußen statt.

  • Sonntag, 20. März

    Besucherlabor

    Frühlingserwachen im Wald und auf der Wiese – Auf der Suche nach den ersten Wildkräutern und Frühblühern

    Heute machen wir uns auf die Suche nach den ersten Blumen und Wildkräutern rund um das bioversum. Welche davon kann man essen und wie bereitet man sie zu? Wir sammeln essbare Wildpflanzen und bereiten daraus einen kleinen Vitaminsalat.

  • Sonntag, 27. März

    Waldabenteuer mit Dabbe

    Das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben

    Waldzwerg Dabbe begegnet auf seinen Streifzeugen allerhand Waldbewohnern. Er wundert sich, warum einige von ihnen leuchtend bunt sind, während er bei anderen schon ganz schön gut hinschauen muss, um sie zu entdecken. Vielleicht könnt ihr ihm helfen, das Geheimnis der Verstecker- und Entdeckerfarben zu lüften.

    Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung komplett draußen statt.

  • Sonntag, 27. März

    Besucherlabor

    Verpackungskünstler – Warum Knospen eine so gute Erfindung sind

    Während wir noch dick in unsere Winterklamotten eingepackt sind, laufen draußen auf Hochtouren die Frühlingsvorbereitungen. Die Knospen der Pflanzen enthalten schon alles, was uns in wenigen Wochen üppiges Grün und Blütenpracht bringt. Wir machen uns auf die Suche nach ihnen und entdecken so manches Geheimnis.