V_Die MusenSusen entdecken das Jagdschloss

Die MusenSusen entdecken das Jagdschloss

Geschichten • Wissen • Spaß

Familien mit Kindern von 5 bis 7 Jahren

Lustig, neugierig und kreativ sind die MusenSusen Kerstin Hebell alias Marge (spielt Hündin Lola und Mädchen Ronja) und Heike Smykalla-Enders alias Lusinda (spielt Mädchen Nele und Hund Konrad). Die MusenSusen forschen gerne, um die Geschichten hinter den Dingen zu finden. Ronja und Nele, die zwei Puppenmädels, die gerne warum, wann und wieso eigentlich fragen, sind mit dabei und bringen die MusenSusen immer wieder auf neue Ideen. Außerdem dabei sind die Hunde Lola und Konrad. Mit ihren feinen Nasen stöbern sie jede Menge Sonderbares auf, das von Marge und Lusinda erklärt werden soll. Hinter jeder ihrer Entdeckungen steckt eine spannende Geschichte, die sie euch erzählen wollen.

Das Programm richtet sich an Familien mit Kindern zwischen 5 und 7 Jahren. Wir bitten Sie daher, diese Altersangabe zu berücksichtigen, da die teilnehmenden Kinder sonst nicht auf ihre Kosten kommen. In gespielten Szenen erklären die MusenSusen viel Spannendes zu einem Thema rund um das Jagdschloss. Hierbei wechseln sie öfters die Orte im und ums Jagdschloss und beziehen die Kinder durch Fragen in das Spiel ein. Den Abschluss bildet eine Mitmach-Angebot zum Basteln.

Für ein bis drei Kinder muss eine erwachsene Begleitperson mitkommen. Die Ansprache richtet sich während des Programms an die Kinder. Die Aufsichtspflicht liegt bei den Begleitpersonen. Im Schadensfall haftet der Verursacher. Bei manchen Tätigkeiten benötigen vor allem kleinere Kinder auch Hilfe.

Dauer:

1 Stunde

Wann:

Sonntag, einmal im Monat

Uhrzeit:

11:00 – 12:00 Uhr

Kosten:

8,00 € pro Person

Reservierung & Buchung:

Eine Reservierung bis 16:30 Uhr am Vortag der Veranstaltung ist erforderlich. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 06151 97 11 18 88 während unserer Öfnungszeiten an. Die reservierten Plätze werden bis 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn frei gehalten. Wenn noch Plätze frei sind, ist eine spontane Teilnahme möglich. Wenn am Vortag der Veranstaltung bis 16:30 Uhr keine Anmeldungen eingegangen sind, behalten wir uns vor die Veranstaltung abzusagen.

Wer ritt im Wind über die Wiese geschwind?

Hund Konrad mag die Wiese hinterm Schloss. Da summt und brummt es ganz herrlich in der warmen Jahreszeit. Aber er fragt sich, wer die Wiese eigentlich dahin gebracht hat? Und die ganzen Insekten? Und wer oder was war vor der Wiese da? Und wo ist das jetzt hin? Begleite Konrad und MusenSuse Lucinda auf einer Mitmachgeschichte, die quer durch die Zeit spielt, in die Vergangenheit und zurück in die Zukunft. Wieder in der Gegenwart könnt ihr eure eigenen Blumen gestalten.

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr


Leitung: Heike Smykalla-Enders alias Lucinda mit Hund Konrad

Ganz schön hübsch, diese Krabbler!

Nele findet Insekten und besonders hübsche Blumen auf der Wiese. Unter der Lupe sehen sie imposant, manche verrückt oder einfach schön aus. Aber beim Malen, krabbeln sie schnell weg. Da öffnet MusenSuse Lucinda ein riesengroßes Pop-Up Buch. Hier findet Nele so einiges zum Staunen, ausprobieren und die Möglichkeit wie man eine Wiese voller Insekten in ein Buch bekommt. Natürlich ganz ohne Verletzungen! Kommt und macht mit! Im Anschluss stellt ihr euer eigenes Buch her.

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr


Leitung: Heike Smykalla-Enders alias Lucinda mit Mädchen Nele

Hunde bei Hofe – Lola schnüffelt sich durch das Jagdschloss

Lola ist begeistert! Im Jagdschloss wimmelt es nur so von Hunden, die in ganzen Meuten durch die Bilder hetzen. Sie fragt sich, was diese Hunde wohl zum Fressen bekommen haben und ob sie auch ins Jagdschloss hineindurften? Entdeckt mit dem Hund Lola und der MusenSuse Marge wie die Hofhunde früher gelebt haben und welche Aufgaben sie hatten. Am Ende wartet noch eine hundsmäßige Bastelei auf euch.

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr


Leitung: Kerstin Hebell alias Marge mit Hund Lola

Ganz schön gesund! Die Wiese als Apotheke

Ronja ist total heiser und verschnieft... Und dabei möchte sie den Kindern die Schlossparkwiese zeigen. Wie soll sie denn etwas erzählen? Etwa als Pantomime? Wie gut, dass MusenSuse Marge sich mit Pflanzen auskennt. In früheren Zeiten hatten viele Darmstädter*innen gar kein Geld, um zum Arzt zu gehen. Da wurden Pflanzen gesucht, Tränke, Tees und vieles mehr gebraut, aufgebrüht und angerührt. Schauen wir doch mal, was wir im Park finden und helfen Ronja, ihre Stimme wiederzubekommen. Im Anschluss fertigen wir aus den Pflanzen, die wir im Schlosspark gefunden haben, ein Mandala.

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr


Leitung: Kerstin Hebell alias Marge mit Mädchen Ronja

Verspielte Reise durch den Park

Hund Konrad hat im Schlosspark viele geheimnisvolle Wesen getroffen. Sie alle brauchen Hilfe. Jetzt sucht er mit Lucinda mutige Mitstreiter*innen, um den Wesen beizustehen. Könnt ihr helfen? Dann macht euch auf den Weg zu einer märchenhaft verspielten Reise durch den Schlosspark. Doch ein Hindernis gibt es noch: Leider wissen die beiden den Weg nicht mehr so genau. Es gibt nur Fotos, die euch die Richtung weisen werden. Geht mit Konrad und MusenSuse Lucinda den Hinweisen nach und löst die Aufgaben, um alle zu retten.

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr


Leitung: Heike Smykalla-Enders alias Lucinda mit Hund Konrad

Wundersame Wiesengeschichten

Nele findet die Wiese herrlich. Am liebsten hätte sie ihren eigenen Wiesenteppich oder ein Wiesensofa oder ein Wiesenbett! Aber das wäre viel zu teuer, sagt Lucinda, nicht mal eine kleine Wiese können sie sich kaufen. Zum Trost erzählt MusenSuse Lucinda Nele eine Geschichte von Königinnen, Wiesenwohnungen, Glanz und Gloria und kleinen Riesenfabeltieren. Am Ende geraten sie selbst in die Geschichte mittenhinein. Wie es ausgeht? Na das können wir nur mit eurer Hilfe zu Ende erzählen!

Uhrzeit: 11:00 – 12:00 Uhr


Leitung: Heike Smykalla-Enders alias Lucinda mit Mädchen Nele