V_Insektentalk mit Frühstück und offener Gesprächsrunde

Insektentalk

Wiesen • Menschen • Insekten

Begleitprogramm zur
Sonderausstellung

Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Wiesion“

2024 ist der Insektentalk mit neuen spannenden Gessprächspartner*innen wieder am Start!

Das bioversum ist als Praxispartner Teil des interdisziplinären Projekts BioDivKultur, das sich damit beschäftigt, wie eine insektenfreundliche Grünflächenpflege aussehen kann. Wissenschaftler*innen aus der Biologie, Linguistik, Philosophie und den Politikwissenschaften untersuchen die biologischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, um zu verstehen, welche Maßnahmen sinnvoll sind und wo diese in der Gesellschaft verankert werden müssen. Das Besondere bei diesem Forschungsprojekt ist die Kooperation mit mehreren Praxispartnern, die die wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Tat umsetzen, sowohl im kommunalen Bereich (Wissenschaftsstadt Darmstadt), in der Landwirtschaft (Landespflegeverband Göttingen) und in der ehrenamtlichen Naturschutzarbeit (BUND). Unsere Rolle ist dabei die Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen an die breite Öffentlichkeit, zum Beispiel durch unsere Ausstellung „Wiesion“, das Begleitprogramm wie den Insektentalk oder Programme für Schulklassen.

Beim Insektentalk habt ihr die Möglichkeit, mehr über die Forschung und die praktische Arbeit im Rahmen des BioDivKultur-Projektes zu erfahren und bei einem leckeren Frühstück mit den Forscher*innen und unseren Praxispartner*innen zu diskutieren. Wie gelangen die Biolog*innen zu ihren Erkenntnissen und was können sie aus ihren Forschungsergebnissen ableiten? Welchen Einfluss hat es, wie wir über das Thema Biodiversität sprechen und welche Einstellung zur Natur wir haben? Wie können wir komplexe Zusammenhänge klar und verständlich, aber auch unterhaltsam aufbereiten? Welche Hürden müssen überwunden werden, wenn man die kommunale Grünflächenpflege insektenschonend umstellt? Welche Rolle nehmen die Politik und zivilgesellschaftliches Engagement ein, um Biodiversität zu fördern und in welcher Form kann man sich selbst einbringen?

Kommt mit euren Fragen und Ideen und verbringt einen schönen und anregenden Sonntagvormittag mit uns im Biergarten des Café Kranich! Bei Regen oder großer Hitze weichen wir ins Café aus.

 

Uhrzeit:

10:00 – 12:00 Uhr

Kosten:

17,00 € pro Person (inkl. Frühstück und Museumseintritt)

Anmeldung:

Für eine bessere Planung des Frühstücks bitten wir um eine Anmeldung.

ABGESAGT // Vom Zusammenspiel zwischen Natur und Gesellschaft

Ökologieprofessor Nico Blüthgen und Onno Faller, die Museumsleiterin des bioversum und MUSEUM Jagdschloss Kranichstein diskutieren beim Frühstück mit unseren Gästen darüber, wie sich Natur und Gesellschaft gegenseitig beeinflussen und warum der Schutz der Natur und der Artenvielfalt dringend verstärkt werden muss.

Leitung: Prof. Dr. Nico Blüthgen, Ökologe & Onno Faller, Museumsleiterin

Biodiversität im Konfliktfeld zwischen Schutz und Nutzung

Die Philosophin Sonja Daum und die Biologin Johanna Berger diskutieren beim Frühstück mit unseren Gästen über ihre Sicht auf die Natur und welchen Einfluss das Naturverständnis einer Gesellschaft auf den Umgang mit der Natur hat.

Leitung: Sonja Daum, Philosophin & Johanna Berger, Biologin

Politisches und gesellschaftliches Engagement für den Naturschutz

Niko Martin vom BUND Darmstadt und der Politikwissenschaftler Florian Zenglein diskutieren beim Frühstück mit unseren Gästen über politische und gesellschaftliche Einflussmöglichkeiten zum Erhalt der Artenvielfalt.

Leitung: Niko Martin, BUND & Florian Zenglein, Politikwissenschaftler