Detailansicht

001/001/008

Hirschfänger mit Scheide

Seitenwaffen

Beschreibung

Das Blatt mit 8 mm langer Fehlschärfe trägt einen 180 mm langen, auslaufenden Rückenschliff. Auf der Quartseite findet sich eine schwarz geschlagene Marke, die ein Krummschwert unter einer Krone darstellt. Das Gefäß besteht aus zwei eisernen Teilen mit Silberapplikationen sowie den grün gebeizten Geweihgriffschalen. Die Parierstange geht in den Faustbügel über, der in einer Aussparung der Knaufpartie rastet. Die Art der Schulterplattenbefestigung ist ungeklärt. Drei Silberapplikationen zieren das Parierelement; in der Bügelmitte und am Parierstangenabschluss wurden sie genietet; im Parierstangenzentrum gelötet. Drei ungleich große Niete mit terzseitigen Zierknöpfen führen durch die Hohlniete der Griffschalen. Die tragen das gravierte hessische Löwenwappen. Die Scheide ist aus schwarzem Leder und zweiteiligem Silberbeschlag gefertigt. Das Mundblech trägt eine gelötete Öse mit Tragering.

Maße

L 688/554 mm; B 34 mm; St 7 mm; G 808/684 g

Beschriftung

"Meistermarke"

Material

Klinge: Stahl; Gefäß: Eisen, teilweise versilbert