Detailansicht

004/001/291

Jäger vor Hubertushirsch

Gemälde

Beschreibung

In der Mitte des Vordergrundes steht ein Schimmel nach rechts, von dem der grüngekleidete Jäger mit Parforcehorn herabgestiegen ist, und sich kniend und anbetend vor dem ganz rechts stehenden Hubertushirsch befindet. Am rechten Bildrand schauen ein berittener Jäger und die Hundemeute zu. Bildhohe Bäume hinterfangen das Geschehen. In Bildmitte geht der Blick in eine Flusslandschaft im Mittelgebirge mit dem Jagdschloss Kleudelburg im Zentrum und darüber auf einem Berg Battenberg sowie weiter hinten im Tal Battenfeld. Darüber ist in einer Gloriole St. Hubertus als römischer Feldherr; Querverweis: Vgl. 004/001/108, 119 und 355.

Maße

H 670 mm; B 1140 mm

Hersteller

Nikolaus Michael Spengler

Beschriftung

Hinten aufgeklebter Zettel: "Gemalt von dem Landgräflich Hessen-Darmstädtischen Hof-Glasmaler Johann Michael Spengler."

Material

Hinterglasmalerei, gerahmt; breiter Profilrahmen mit Riffelung, Blättern an den Ecken und innerer Absetzung mit Blattfries, vergoldet.