Detailansicht

004/001/217

Rehbock

Gemälde

Beschreibung

Ein bildbeherrschender Rehbock hat sich, nach links gewandt, im Vordergrund vor einem Erdhügel niedergelassen. Sein erhobener Kopf ist etwas zum Betrachter hin gedreht. Auf dem Erdhügel steht der Stamm einer Eiche, der vom oberen Bildrand abgeschnitten wird. Eichenlaub umgibt den Stamm und reicht am oberen Bildrand bis fast zum linken Bildende. Ein weiterer Erdhügel mit Farnkraut und einem Strauch begrenzt links die vordere Bildbühne. Jenseits eines nicht sichtbaren Tales beschließt ein Bergzug im Hintergrund unter dem hellen Himmel die Szenerie.

Maße

H 670 mm; B 825 mm

Hersteller

Brust

Beschriftung

Hinten aufgeklebte Zettel: "Aus der Verlassenschaft des Prinzen Carl von Hessen.", "GHI Kranichstein Nr. 3". Zettel auf der Leinwand: "P. C. V. H. 1888." Signatur: "Brust 1875".

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt; Profilrahmen, ölvergoldet.