Aussenbereich Keyvisual Fallback

Kapelle

Ein Schloss ohne Kapelle war im 16. Jahrhundert undenkbar. Daher ließ Georg I. kurz nach Erwerb des Hofgutes eine Kapelle in den rechten Schlossflügel einbauen. Die landgräfliche Familie verfolgte den Gottesdienst erhöht von der Empore aus, während die Höflinge auf Holzbänken im Innenraum saßen.

Heute kann man die Kapelle bei Führungen besichtigen. Sie ist auch ein beliebter Trauort Kranichsteins.

Fürstliche Empore in der Schlosskapelle (Foto: Jagdschloss Kranichstein)

Mehr Infos zur „Kranichsteiner History Hunt“ unter www.jagdschloss-kranichstein.de