Hubertusmesse

Hubertusmesse

Musik • Jagd • Tradition

Gottesdienst für Jäger und andere Interessierte

Die Hubertusmesse wird jährlich zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus von Lüttich um den 3. November, dem Hubertustag, gehalten. Hubertus sah als junger Jäger die Erlegung des Wildes als Selbstzweck an. Später erkannte er in allen Wesen Geschöpfe göttlichen Ursprungs und hat sich deshalb hegend und pflegend für sie verwandt. Diese Haltung ging als Waidgerechtigkeit in die Verhaltensgrundsätze der Jägerschaft ein. Traditionell wird die Messe von Parforcehörnern begleitet. Die Jäger bringen Ihre Hunde und Hörner mit zum Gottesdienst.

Anmeldung:

nicht erforderlich

Messe von Reinhold Stief für Es-Hörner

Im nach altem Brauch herbstlich geschmückten Marstall gestalten bis zu 20 Parforcehörner die musikalische Umrahmung mit historischen Spielstücken. Herr Pfarrer Schäfer übernimmt den liturgischen Teil der Messe. Im Anschluss bieten wir Bratwurst und Glühwein zum Verkauf.

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Leitung: Herr Pfarrer Schäfer, Lauterbach, Bläserkorps Kreis Jägerverein Groß Gerau (Leitung Helmut Kraus)