Detailansicht

001/002/005

Fuhrmannsbesteck

Besteck

Beschreibung

Jagdbesteck 3-teilig-Etui in Leder; das dreiteilige Besteck besteht aus einem Messer, einer zweizinkigen Gabel mit langen spitzen Zinken und einem Pfriem. Die Griffe zeigen als Muster auf den durchbrochenen Blecheinsätzen Blumen- und Blättermotive. Die Zwingen sind mit Ritzlinien verziert. Auf den Kappen befindet sich jeweils ein kreuzfirmiger Aufsatz. Auf der Klinge wurde folgende Inschrift aufgebracht: Ein wahrer Freund ist Gottes Gab, weich nicht von ihm bis ins Grab. Der Pfriem läuft sehr spitz zu und hat eher den Charakter einer Nadel.Er wurde wahrscheinlich zum Ausbessern von Netzen und Tüchern verwendet,Der Stiehl ist als Wetzstahl gearbeitet und konnte zum Schärfen eines Messers oder einer Klinge benutzt.Eingepunzte Muster zieren die Scheide. Die Art der Griffgestaltung und die Form der Messerklinge kennzeichnen ein sof.Fuhrmannsbesteck. Solche Bestecke wurden Ende 18. Und Anfang 19. Jahrh. Bevorzugt im süddeutschen Raum getragen.;

Maße

Messer L 225 mm; Gabel L 200 mm

Hersteller

unbekannt

Material

Eisen, Stahl, Neusilber, Holz; Technik: siehe Beschreibung