Detailansicht

004/007/011

Der Battenberger Hirsch

Sachgruppe: Bilder; Untergruppe: Aquarelle

Beschreibung

Die Darstellung folgt in der Komposition ganz Inv.-Nr. 004/007/10, ist aber abgesehen vom Hirsch malerischer und in den Details abweichend. Zwei bunte Vögel auf der Vordergrundfläche, einer im Baum links und ein fliegender darüber, sind hinzugefügt. Die Farbwerte der Pflanzen sind ins Blaue verschoben; Querverweis: Gegenstück zu 004/007/10.

Maße

H 400 mm; B 320 mm; nur das Blatt selbst gemessen.

Hersteller

S. K.

Beschriftung

Vorne: "Dieser Hirsch ist mit einem Gehörne von 20 Enden Ano 1763 bey Battenberg im Hessen lebendig gefangen, hirauf nach Darmstatt gefürt, u: daSelbst in die grose Faisanderie bei Cranichstein gebracht worden, Nachdeme nun der Selbe in folgendem Jahr 22 Enden aufgesetz, hernach aber ao. 1765 mit einem prechtigen Gehörne von 32 Enden erschienen, worde Er auf Hoch Fürstl. Befehl dl 22 Augl: nach dem Leben gezeichnet: S: K:".

Material

Pastellfarben auf Papier; Wulstrahmen mit abgerundeten Ecken, innere (Perlschnur) und äußere (Ornament) Absetzung, vergoldet; unter der Bildfläche befindet sich auf schwarzem Grund das rocaillegerahmte Schriftfeld.