Detailansicht

004/002/089

Fuchs und Spur

Stiche

Beschreibung

Auf dem unteren Bildstreifen vor gestricheltem Hintergrund zwei Fuchsspuren. Der Fuchs steht ausgestreckt mit dem Kopf nach oben gerichtet - heulend - auf einem Felsvorsprung, der nach rechts abfällt. Nadelbäume und kleinere Felsen am linken Bildrand besetzen die Stelle, wo sich der Vorsprung nach hinten im Wald verliert. Hinter dem Fuchs ragen die Felsen weiter nach oben. Die ganze Formation wird rechts von einem mächtigem Baum gerahmt, dessen Krone sich bis zur oberen Bildkante ausdehnt. Im Hintergrund links weitere Felsen, rechts Wald und ein kleinerer Himmelsausschnitt; Querverweis: Dupl. zu 4/002/11, Vorl. f. 4/003/27.

Maße

H 535 mm; B 430 mm

Hersteller

Johann Elias Ridinger (1698 - 1767)

Beschriftung

Oben: "14. ", unten: "Fuchs Gefaehrte in weicher Erde trabend auf hartem Boden flüchtig. a. die Krallen. b. die Ballen. c. der Affter. Johann Elias Ridinger inven. delineav. sculps. et excud. Aug. Vindel."

Material

Kupferstich, gerahmt; glatter Naturholzrahmen.