Detailansicht

004/001/324

Hasen- und Vogeljagd

Gemälde

Beschreibung

In einer locker von Bäumen bestandenen Wiesenlandschaft, die durch eine bildhohe Baumgruppe in der Mitte in eine größere Hälfte links und eine kleinere rechts geteilt wird, gehen berittene Herren von Stand der Jagd nach. Mehrere, auch in der rechten Bildhälfte, reiten einem Jagdhund links hinterher, der einen Hasen vor sich her jagt. Darüber fliegen aufgeregt zwei größere Vögel. Ganz im Vordergrund links unten sitzt ein Jagdbedienter, der neben sich das Gestell mit den darauf hockenden Jagdfalken abgestellt hat. Bildhohe Bäume schließen hier die Fläche am Rand ab. Ganz rechts im Mittelgrund schauen weitere berittene Herren zu fliegenden Vögeln empor. Vor dem Hintergrund eines Höhenzuges folgen von links nach rechts ein See, eine Stadt mit einer sie überragenden Burgruine und im Mittelgrund ein Schloss. Mit letzterem könnte Lichtenberg gemeint sein, dies hat allerdings keinen Turm. Der blaue bewölkte Himmel ist am Horizont rötlich beschienen; Querverweis: Ggst. zu 004/001/325 u. 326.

Maße

H 470 mm; B 1408 mm

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt; Profilrahmen vergoldet.