Detailansicht

004/001/308

Treibjagd mit Jagdnetzen

Gemälde

Beschreibung

In einer Waldlandschaft sind im Mittelgrund nach rechts Jagdnetze zwischen Bäumen ausgespannt. Vor Hunden davonlaufende Hirsche springen gerade hinein, wovon einer durchgeht, da vor ihm eine Hirschkuh das Netz teilweise heruntergerissen hat, sie liegt im Netz verfangen auf dem Rücken. Bildhohe Bäume schließen im Vordergrund rechts die Fläche ab, und teilen links ein Stück Mittelgrund ab. Dort sieht man im Wald die Treiber. Rechts ganz im Vordergrund ein Jäger mit Tute und ein Jagdknecht, der einen Hund festhält. In der Bildtiefe dehnt sich der Wald mit locker stehenden Bäumen aus, so dass ein Höhenzug ganz im Hintergrund erkennbar ist und sich der blaue bewölkte Himmel zeigt.

Maße

H 750 mm; B 960 mm

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt; Holz-Stuck-Rahmen, nach innen Rokokostäbe, außen Perlstab mit Blättern, Kehlung mit Blattwellen, an den Ecken und in der Mitte jeder Seite Rocaille-Kartuschen, alles vergoldet.