Detailansicht

004/001/292

Wildschwein

Gemälde

Beschreibung

Auf der erhöhten Vordergrundfläche springt links ein weißer, schwarz gescheckter Keiler nach rechts, während ihm gerade ein Schwärmer durch den Kopf geschossen wird, der eine Rauchwolke darüber hinterlässt. Links rahmt ein bildhoher Baumstamm die Fläche. Auf einer zweiten Glasscheibe (!) sind links weitere Bäume gemalt, rechts geht der Blick über eine kahle Fläche mit Baumstümpfen und einem dürren Bäumchen rechts auf einem Hügel zu den aufgestellten Jagdtüchern. Weiter ist nichts gemalt, vielmehr entsteht der Himmel durch die hinterklebte blaue Pappe. Zwei Glasplatten hintereinander.

Maße

H 275 mm; B 330 mm

Hersteller

Nikolaus Michael Spengler

Beschriftung

Hinten zwei aufgeklebte Zettel: "Diesen Keiler haben Seine Hochfürstl. Durchlaucht, Ludwig VIII., Landgraf von Hessen-Darmstadt, im Jahr 1742, in einem eingestelltem Jagen bei dem Jagdschloss Wie=senthal, mit Schwärmer geschossen", "Gemalt von dem Landgräflich Hessen-Darmstädtischen Hofglasmaler Michael Spengler 1747." Signatur: "Sp. pinx. 1747".

Material

Hinterglasmalerei, gerahmt; Profilrahmen, vergoldet.