Detailansicht

004/001/271

Hasenbock

Gemälde

Beschreibung

Über bewachsenen Steinbrocken und einer Krautpflanze am unteren Bildrand, welche die Bildbühne abschließen, sitzt auf der grasbewachsenen Vordergrundfläche schräg von rechts hinten nach links vorne der bildfüllende kapitale Hasenbock mit mächtigen gebogenen Zähnen. Rechts schließt eine bildhohe Steinwand mit Ästen die Bildfläche ab, nach links geht der Blick über eine wellige teils buschbestandene Landschaft bis zu einem großen mehrteiligen Gebäude ganz im Hintergrund. Der bewölkte Himmel ist in rötliches Licht getaucht.

Maße

H 380 mm; B 490 mm

Hersteller

Koch

Beschriftung

Hinten: "Dieser in ansehung der Zähne sehr merckwürdige Lapin ist zu Buchßweiler, in der Fürstlichen wilden Faisanderie geschossen word den 6. t Nov. 1790. pinx. Koch".

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt; Wulstrahmen, goldbronziert.