Detailansicht

004/001/258

Ruhender Jäger

Gemälde

Beschreibung

Rechts von der Bildmitte lehnt sich im Sitzen ein Jäger mit Gewehr und Hut an einen Baum an, der zwischen Felsblöcken bis zur oberen Bildkante emporwächst. Der Jäger hat seinen Kopf geneigt und ruht sich aus. Vor ihm liegen erlegte Vögel und ein toter Hase, und seine beiden Jagdhunde stehen links daneben. Die Vordergrundfläche rahmt am unteren Bildrand auf der linken Bildhälfte Bewuchs, hinter dem sich ein Teich befindet. Über dünne Bäumchen geht hier der Blick in die Tiefe zu einem bewaldeten Berg, hinter dem ein schroffer hoher Berg aufragt. Vorne rechts steht auf dem Postament einer Balustrade eine bepflanzte Steinvase. Der stark bewölkte Himmel hellt sich von links auf. Querverweis: Ggst. zu 004/001/257

Maße

H 405 mm; B 475 mm

Beschriftung

Hinten aufgeklebter Zettel (rot durchgestrichen): "G. H. I. W. 128."

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt; Profilrahmen, ölvergoldet.