Detailansicht

004/001/160

Toter Auerhahn

Gemälde

Beschreibung

Am Ast eines bildhohen Baumstammes rechts hängt mit einer Schnur am Kopf befestigt ein toter Auerhahn bis fast zur Bildunterkante herab. Die Äste des Baumes sind entlaubt, Früchte hängen daran. Ganz rechts am Bildrand ist ein begrünter Ast mit rötlichen Früchten. Links schließt ein bildhoher Nadelbaum die Bildfläche ab, darunter liegt vorne links ein Stein mit der Inschrift. An Nadelbäumen in der Bildmitte vorbei geht der Blick über eine abgestorbene Birke und eine Wiese hinweg zu einem Waldrand. Den Hintergrund bilden Berge. Der Himmel ist bewölkt.

Maße

H 1291 mm; B 906 mm

Hersteller

Johann Georg Stockmar (1700-1759)

Beschriftung

Vorne unten links: "Ao 1748. d. 3.ten May haben Ihro HochFürstl: Durchl: der regierende Herr Landgraf Zu Hessen Darmstadt". Signatur rechts: "I. G. Stockmar pinxit".

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt; Profilrahmen, goldbronziert.