Detailansicht

004/001/119

Jäger und Hubertushirsch

Gemälde

Beschreibung

Innerhalb eines lichten Waldrandes, der sich in Bildmitte zu einem Landschaftsausblick öffnet, kniet im Vordergrund in Bildmitte ein Jäger in grüner Parforcejagduniform mit Parforcehorn nieder. Sein Hut liegt am Boden, er hat die Hände zum Gebet erhoben und schaut nach rechts, wo rechts unten in der Ecke der Hubertushirsch mit dem Kruzifix zwischen den Geweihstangen steht. Hinter dem Jäger steht sein Schimmel inmitten der Jagdmeute, am Bildrand links ein Begleiter zu Pferd. Innerhalb der Mittelgebirgslandschaft befindet sich eine Stadt, die von Bergen und zwei Höhenburgen umgeben ist. Eine dunkle Wolke schließt oben in der Mitte den blauen Himmel ab; Querverweis: Vgl. 004/001/108, 291 und 355.

Maße

H 635 mm; B 810 mm

Hersteller

Johann Tobias Sonntag (1716-1774)

Beschriftung

Signatur: "J. T. Sonntag. pinx. 1762."

Material

Öl auf Leinwand, gerahmt