Detailansicht

004/001/050

Zweispännige Jagdkutsche (Wurstwagen)

Gemälde

Beschreibung

Der obere Bildstreifen (8,0 cm) und der untere Bildstreifen (11,0 cm) nehmen auf weißem Grunde die Inschriften auf. Der Bildraum wird links von einem bildhohen Baum begrenzt. Der blaue, leicht bewölkte Himmel nimmt 2/3 der Bildhöhe ein. Quer über das Bild fährt von links nach rechts eine zweispännige Kutsche mit dem Kutschbock über der Vorderachse. Über der Hinterachse befindet sich ein Korb für die Jagdhunde. Die Jagdkutsche besteht aus zwei Bänken mit Trittbrettern, wo man Rücken an Rücken zwischen zwei Schutzwänden sitzen kann. NEbeneinander sitzen zum Betrachter hin drei Herren. Der mittlere mit rotem Kamisol und rotem Rock mit blauen Aufschlägen könnte der Landgraf sein; Funktion: Illustration (vermutl. Außenbereich).

Maße

H 510 mm; B 457 mm

Beschriftung

Vorne oben: "Hier an diesem Ort haben Ihro Hochfürstl: Durchlaucht Ludwig VIII sich vielfältig mit Versuchen derer Leithunde und sonstigen Jagden aufgehalten." Vorne unten: "Hier ist das alte Rendezvous, Dragoner kommen auch darzu, Wo Ludwig schon vor 40 Jahren, Mit Leith und ist gar oft gefahren; Ja, fleißig täglich mit Bedacht, Bis er sich Hirschgerecht gemacht; Gott laß den achten Ludwig leben, Mit Dragonern; Jägern wohl umgeben."

Material

Öl auf Blech, gerahmt; Profilrahmen goldbronziert.