Detailansicht

004/001/022

Der alte Hans

Gemälde

Beschreibung

Den Bildhintergrund nimmt ein Waldrand ein. Darüber ist ein blauer, leicht bewölkter Himmel. Im Bildmittelpunkt dominiert ein einzelner Baum auf einer Lichtung. Angelehnt an den Baum sitzt ein Mann in der Kleidung um 1800 (Kniebundhose, weißes Hemd, schwarzes Halstuch, graue Jacke und rote Zipfelmütze). Neben dem toten reisenden Essighändler (siehe Text) steht sein Gepäck (u.a. Essigfässchen). Vor dem Toten liegt sein schwarzer runder Hut; Funktion: Illustration (wahrscheinl. Außenbereich).

Maße

H 705 mm; B 540 mm

Beschriftung

"Hier stand ein Baum nicht gar so alt, Wie mancher steht in diesem Wald. Doch war er überall bekannt Bei Alt und Jung ringsum im Land Als alter Hans. Warum man sagt: Weil einstens, mir die Fama sagt, Der alte Hans der weit und nah Mit Essig Stadt und Land versah, Man weiß nicht mehr in welchem Jahr Des Todes hier verblichen war. Wo täglich er geruht im Schlaf ihn auch des Todes Sichel traf."

Material

Öl auf Blech, gerahmt; der Rahmen ist profiliert und mit einem goldfarbenem Anstrich versehen.