Detailansicht

001/001/039

Plaute mit Scheide

Seitenwaffen

Beschreibung

Das um eine Pfeilhöhe von 11 mm geschwungene Blatt mit 3 mm langer Fehlschärfe trägt einen 142 mm langen, stufig abgesetzten Rückenschliff. Sein Ort liegt in der Rückenlinie. Die an die Schultern anschließende Partie zeigt beidseitig tief geätzte Pandurendarstellungen auf geschwärztem Grund. Den Rücken schmückt eine geätzte Ranke. Das Gefäß besteht aus sechs gegossenen und ziselierten silbernen Teilen sowie der schwarzen Hornhilze. Auf den Klingenschultern ruht die Stoßplatte mit Überfang. Die Parierstange ist vertikal S-förmig geschwungen. Der Hilzenring und die Knaufkappe fassen die geschnittene Hilze. Diese trägt auf beiden Seiten silberne Spangen. Auf dem Vernietknauf liegt der Angelniet. Die Scheide wurde aus schwarzen Leder mit ursprünglich zweiteiligem Silberbeschlag gefertigt, dessen Ortband heute fehlt. Eine Tragevorrichtung ist nicht vorhanden, so dass Veränderungen der Scheide vermutet werden müssen.

Maße

L 612/494 mm; B 38 mm; St 7 mm; G 470/396 g

Beschriftung

"PANDUR" (beidseitig Klingenstärke)

Material

Klinge: beidseitig tief geätzte Pandurendarstellungen, geschwärzter Grund; Gefäß: sechs gegossene, ziselierte silberne Teile, schwarze Hornhilze