Detailansicht

004/001/298

Leibhusar Andreas Csepreghy

Gemälde

Beschreibung

Ganzfiguriges Porträt vor offener, hügeliger Landschaft, links eine Felsformation. Andreas Csepreghy trägt die ungarische Uniform der kaiserlichen Palatinal-Husaren zur Zeit Franz I. und Maria Theresias. Diese besteht aus weiß-gelben Schaftstiefeln und einer zinnoberroten, mit silbernen Tressen besetzten Hose. Weiterhin trägt er über blauem Hemd eine zinnoberrote Attila (Uniformrock der Husaren) mit silbernen Tressen und ungarischer Adjustierung (Verschnürung in Silberkordel), schließlich einen himmelblauen Dolman (halbrund geschnitterner, hüftlanger Überhang) mit silbernem Besatz und Futter im grauen Pelz. Eine silberne Agraffe (Schließe des Umhangs) mit Medaillon unter Krone, himmelblauer Hüftgurt und silberner Säbelgurt sowie eine Kalpak (Husarenmütze, hier in Form einer "Lappenhaube") mit breitem Fuchsfellbesatz komplettieren die Tracht, und ein in schwarzer Scheide in der linken Hand getragener Säbel unterstreicht die würdevoll-offizielle Erscheinung. Mit seiner rechten Hand deutet Csepreghy auf einen Dudelsack links unten, dessen gehörnter Bockskopf auf die urtümliche Form des "polnischen Bocks" verwaist, während der himmelblaue, silbern besetzte Balg und die schwarz lackierten, mit Silberblech besetzten Pfeifen einer modischen "Musette" des Rokoko entsprechen. Anmerkung: feine Ausführung; raffinierte Stofflichkeit; silbrig,kühle Farbigkeit zeigt Egers reifere Darmstädter Schaffenszeit und stellt seine Fähigkeiten als Porträtmaler unter Beweis.

Maße

Originaler Spannrahmen: H 832 mm; B 672 mm

Hersteller

Georg Adam Eger, nicht sign.

Beschriftung

Schwarz über hellgelbem Farbanstrich (19. Jh., nach alter Bez.): „Gemalt von dem Landgräflich Hessen Darmstädtischen Hof-Jagdmaler Eger Andreas Csepregy trat am 28ten Dezember 1756 als Kammerhusar in die Dienste des Landgrafen Ludwig VIII von Hessen-Darmstadt und wurde in Folge der nach Höchst dessen Ableben vorgenommenen Reduction am 1ten Juli 1769 gegen eine Abfindungssumme von 400 Gulden seiner Dienster wieder entlassen." Hinten aufgeklebter Zettel: "Aus der Verlassenschaft des Landgrafen Ludwig VIII. von Hessen-Darmstadt." Vorne auf Schild: "Georg Adam Eger *1727 + 1808".

Material

Öl über roter Grundierung auf Leinwand, doubliert; Profilrahmen mit Hohlkehle, vergoldet; Rs. schabloniert.