Familien-Ferienprogramm

Familien-Ferienprogramm

bauen • forschen • Spaß haben

Mitmachprogramm für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Endlich Ferien! Wer nicht gerne zu Hause rumhängt, sondern Lust hat auf Bauen und Werkeln, wer gerne forscht und experimentiert, der ist im bioversum genau richtig! Bei uns könnt ihr einen spannenden Tag mit euren Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden verbringen.

Das Familien-Ferienprogramm ist so konzipiert, dass Eltern oder Großeltern mit den Kindern zusammen etwas machen und erleben. Daher ist es nicht möglich, dass Kinder ohne Begleitung an den Veranstaltungen teilnehmen.

Alle wichtigen Informationen finden Sie in unserer Veranstaltungsinfo.

Wann:

in den hessischen Ferien

Uhrzeit:

14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Kosten:

7,00 € pro Person
Im Preis ist das Material sowie der Eintritt ins bioversum und ins MUSEUM Jagdschloss Kranichstein enthalten.

Was hat der Kürbis mit Halloween zu tun? Auf Spurensuche zwischen Irland und Amerika

In Irland wurden früher am Tag vor Allerheiligen Rüben ausgehöhlt und Kerzen hineingestellt. Irische Auswanderer führten den Brauch in Amerika mit Kürbissen fort. Packt die Schnitzmesser aus - wir schnitzen! Wer daraus zu Hause noch ein Kürbisrezept ausprobieren möchte, sollte unbedingt ein großes Gefäß mitbringen. Kürbisse müssen mitgebracht werden!

Leitung: Dr. Anika Glaschke

Geheimnisvoller Herbstwald – Dem Stoffkreislauf auf der Spur

Jedes Jahr lassen die Laubbäume im Herbst ihre Blätter fallen und doch wird die Bodenschicht insgesamt nicht dicker. Wie kann das sein? Was passiert da eigentlich und wer ist daran beteiligt? Wir gehen mit Bohrstock und Lupen auf Spurensuche im Herbstwald und versuchen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Leitung: Dr. Anika Glaschke

Pelz, Wolle, Borstenhaar, Filz – Womit die Säugetiere ihren Körper bedecken und wann aus Haaren Filz wird

Sind eigentlich alle Haare gleich? Hat ein Biber genauso viele Haare wie wir? Wie kann ich einen künstlichen von einem echtem Tierpelz unterscheiden? Wir schauen uns Felle genau an und untersuchen die Haare von verschiedenen Tieren unter dem Mikroskop. Ihr dürft gerne die Haare von euren Haustieren mitbringen! Zum Schluss wollen wir noch mit bunter Wolle filzen – so haben Menschen schon seit langer Zeit aus Tierhaaren warme Sachen für die kalte Jahreszeit gemacht.

Leitung: Itziar Candelar (M. Sc. Biologie)

Basteln gegen die Langeweile – Wir bauen ein Katzenfummelbrett aus Abfall

Heute schlagen wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Wir verwandeln Müll in ein Geschicklichkeitsspiel für Stubentiger oder Meerschweinchen. Um ans Futter zu gelangen, ist genausoviel Kreativität gefragt, wie beim Bauen und Konstruieren. So kommt bei Herrchen, Frauchen und Haustier keine Langeweile auf.

Leitung: n. n.

Äpfel - eine runde Sache

Warum gibt es eigentlich so viele verschiedene Apfelsorten? Wir erforschen, woher Äpfel kommen und wie sie für den Winter aufbewahrt werden. Dann machen wir den Geschmackstest und finden unsere Lieblingsäpfel - frisch, als Apfelmus oder Bratapfel. Wer mag, darf sich selbst einen Apfel mitbringen.

Leitung: Marjaana Virtanen (Studentin der Bioinformatik)

Flügel, Feder, Federkiel - Vom Geheimnis des Fliegens zum Schreiben mit Geheimtinte

Manche Vögel fliegen jetzt nach Süden. Ihre Flügel tragen sie über Tausende von kilometern über Berge und Meere. Wie funktioniert so ein Vogelflügel eigentlich? Um die Antworten zu finden, erforschen wir die Geheimnisse der Vogelfeder. Zum Abschluß machen wir aus Gänsefedern Schreibfedern.

Leitung: Itziar Candeal (M. Sc. Biologie)

Mit dem Jäger auf Spurensuche im Kranichsteiner Wald

Jägerinnen und Jäger sehen den Wald mit ganz anderen Augen – sie können Spuren lesen! Ist hier ein Wildschwein vorbeigelaufen? Hat sich ein Hirsch ausgeruht? Oder hat eine Eule eine Maus verspeist? Heute könnt Ihr mit einem echten Jäger auf die Pirsch gehen und lernen, fast unsichtbare Tierspuren zu erkennen und zu deuten. Außerdem erfahrt Ihr viel Wissenswertes über das Leben der Tiere im Wald. Bitte denkt an festes Schuhwerk und warme, wasserdichte Kleidung.“

Leitung: Dr. Ulrich Ränsch

Tanne, Lärche, Kiefer - Nadelbäume zwischen Frostschutz und Lametta

Warum sind Nadelbäume im Winter eigentlich grün? Haben sie vielleicht einen Frostschutz? Und wie wird aus einem Tannenbaum ein Weihnachtsbaum? Wir schauen uns Nadelbäume erst im Wald an, dann unter dem Mikroskop. Außerdem wollen wir ausprobieren, wie Fichtennadeln riechen und schmecken.

Leitung: Bettina Wurche, Diplom-Biologin