Aussenbereich Keyvisual Fallback

Kalender

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen im Jagdschloss und im bioversum.

Juni

  • Sonntag, 25. Juni

    Besucherlabor

    Vom Holz zum Papier - Die Kunst des Papierschöpfens

    Die Wespen haben es vorgemacht: aus zerkauten Holzfasern stellen sie papierdünne Zelluloseschichten für ihr Nest her. Diese Kunstwerke schauen wir uns unter dem Binokular an. Im Anschluss schöpfen wir unser eigenes Papier, das wir mit Blüten zu Briefpapier oder Postkarten verarbeiten können.

  • Sonntag, 25. Juni

    Musik im Schloss

    kon-sis-ten-zen * Ein Wandelkonzert im historischen Park von Jagdschloss Kranichstein

    Wie klingt ein Park? Im Wechselspiel zwischen Architektur und Gartenkunst und dem Besucher werden räumliche Eindrücke durch Klänge, Musik und Kulinarik begleitet. Historische Zeitebenen wie der Barock finden ihre Entsprechung in der Musik, auch eigens für das Wandelkonzert geschaffene Kompositionen erklingen an viele Orten im Park, dargeboten durch Studierende der Akademie für Tonkunst. Interaktionen zwischen Besuchern, Bäumen und Musikern schaffen eigene Klangräume, Entfernungen lassen sich in Frage-Antwort-Hörinstallationen erleben, Sichtachsen werden zu Hörachsen. Auch die kulinarische Begleitung im Wandel durch den Park spielt mit Zeitebenen, Pflanzen und Raumerlebnissen.

Juli

  • Sonntag, 2. Juli

    Besucherlabor

    Bootsrennen am Ruthsenbach - Wer baut das seetüchtigste Boot?

    Wie muss ein Boot aussehen, damit es besonders gut schwimmt? Welches Material eignet sich dafür? Wie kann man die verschiedenen Bauteile miteinander verbinden? Hier wird gebaut und ausprobiert, Formen und Material getestet, damit am Ende beim großen Bootsrennen auf dem Ruthsenbach die schönsten und schnellsten Boote an den Start gehen können.

  • Sonntag, 2. Juli

    Waldemars Waldgeschichten

    Zeigt her eure Schnäbel!

    Vögel benutzen ihre Schnäbel als Werkzeuge beim Fressen. Dabei hat jeder Vogel ein anderes Werkzeug - schließlich hat jeder auch eine andere Lieblingsspeise. Wer mag gerne Maden, Beeren oder Wasserlinsen? Waldemar weiß Bescheid!

  • Dienstag, 4. Juli

    Oma-Opa-Enkel

    (Un-)Vergängliche Schönheit - Wir bauen eine Pflanzenpresse und legen ein Herbar an

    Schade, dass gepflückte Pflanzen immer so schnell welken. Wenn ihr sie trocknet, könnt ihr sie aber trotzdem lange Zeit aufbewahren. Wir zeigen euch, wie man eine Pflanzenpresse baut, wie man die Pflanzen richtig trocknet und wie man mit den getrockneten Pflanzen ein Herbar anlegt. zusätzliche Materialkosten: 15,00 € pro Baukasten

  • Mittwoch, 5. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Entdeckungstour am Ruthsenbach - Auf der Suche nach den versteckten Bachbewohnern

    Nachdem wir an der Wasserrampe im Freilandlabor ausprobiert haben, wie das Wasser in einem Bach fließt und an welchen Stellen sich die Tiere aufhalten, machen wir uns auf den Weg zum Ruthsenbach. Da wir dann ja gut Bescheid wissen, wo sich Bachflohkrebse, Wasserskorpione und Egel aufhalten, werden wir dort sicher fündig werden!

  • Donnerstag, 6. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 7. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Konstruieren, Bauen, Spielen - Wir bauen Hütten im Wald

    Aus Stämmen und Zweigen lassen sich hervorragend Hütten im Wald bauen. Welche Waldhütten gibt es? Was eignet sich besonders dazu und was sollte man beachten? Zusammen bauen wir im Wildwald Hütten, in denen ihr beim nächsten Besuch spielen könnt. Unterwegs halten wir die Augen offen, was es alles im Wald zu entdecken gibt. Bringt eure Schnitzmesser mit - die könnt ihr sicher gebrauchen!

  • Samstag, 8. Juli

    Musik im Schloss

    30. Darmstädter Gartenkonzert - Die "Last Night" in Bewegung

    So wirklich statisch waren unsere Gartenkonzerte in den letzten Jahren ja nie, als "Last Night" im Stile der Londoner Proms hatten sie schon immer ihren Schwung. Diesmal aber kommt der Abend so richtig in Bewegung. Es geht vorwärts, mal rasant, mal beschaulich, auf jede erdenkliche Art: Mit dem Schiff wie im "Fliegenden Holländer", mit dem Zug wie in Lumbyes Eisenbahn-Galopp, zu Pferd wie Wagners Walküren, zu Fuß, im Flug. Ja, bis zu den fernen Planeten geht die Reise, der Weg ist das Ziel. Und schließlich hat ja auch Elgars berühmter "Pomp and Circumstance"-Marsch, das Kernstück jeder "Last Night", etwas mit Bewegung zu tun, nicht nur weil es ein Marsch ist: Den Titel entlehnte der Komponist bei Shakespeare, bei "Othello", 3. Akt, wo es heißt: "Fahr wohl, mein wiehernd Ross", man breche auf mit "Pracht, Pomp und Rüstung" - also mit "pride, pomp, and circumstance".

  • Sonntag, 9. Juli

    Besucherlabor

    Ganz schön was los auf der Wiese - Auf der Suche nach Biene, Schwebfliege und Co.

    Was tummelt sich da auf den bunten Blüten? Eine Biene? Eine Hummel? Oder vielleicht doch eine Schwebfliege? Insekten bestimmen ist nicht leicht. Aber wir kennen da ein paar Tricks! Nachdem wir uns die Tiere unter dem Binokular angeschaut haben, wird euch auf der Wiese so schnell kein Käfer mehr eine Wanze vormachen können!

  • Sonntag, 9. Juli

    Schlossführungen

    Der Schlosspark in Kranichstein - Umgang mit einem historischen Erbe

    Parkanlagen sind lebendige historische Hinterlassenschaften, die der Dynamik natürlicher Lebensräume unterliegen. Am Beispiel der Parkanlage von Jagdschloss Kranichstein erläutert Landschaftsarchitektin Bettina Clausmeyer Ewers bei einem Gang durch den Park die Veränderungen des Parks im Laufe der Zeit, wie man das Erscheinungsbild des Parks im Rahmen eines Parkpflegewerks rekonstruieren kann.

  • Dienstag, 11. Juli

    Oma-Opa-Enkel

    Ein Haus für die Fledermaus - Wir bauen einen Fledermauskasten

    Fledermäuse jagen gerne im Siedlungsbereich. In Parks und Gärten, an Gewässern und an Straßenlaternen lassen sie sich bei der Jagd beobachten. Wir bauen Fledermauskästen für Haus und Garten, die sie gerne als Sommerquartiere benutzen. zusätzliche Materialkosten: 15,00 € pro Baukasten

  • Mittwoch, 12. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Entdeckungstour am Ruthsenbach - Auf der Suche nach den versteckten Bachbewohnern

    Nachdem wir an der Wasserrampe im Freilandlabor ausprobiert haben, wie das Wasser in einem Bach fließt und an welchen Stellen sich die Tiere aufhalten, machen wir uns auf den Weg zum Ruthsenbach. Da wir dann ja gut Bescheid wissen, wo sich Bachflohkrebse, Wasserskorpione und Egel aufhalten, werden wir dort sicher fündig werden!

  • Donnerstag, 13. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 14. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Konstruieren, Bauen, Spielen - Wir bauen Hütten im Wald

    Aus Stämmen und Zweigen lassen sich hervorragend Hütten im Wald bauen. Welche Waldhütten gibt es? Was eignet sich besonders dazu und was sollte man beachten? Zusammen bauen wir im Wildwald Hütten, in denen ihr beim nächsten Besuch spielen könnt. Unterwegs halten wir die Augen offen, was es alles im Wald zu entdecken gibt. Bringt eure Schnitzmesser mit - die könnt ihr sicher gebrauchen!

  • Samstag, 15. Juli

    Musik im Schloss

    Barocknacht

    Erleben Sie zahlreiche musikalische Leckerbissen mit vokaler und instrumentaler Musik auf historischen Instrumenten in den verschiedenen Räumen des Jagdschlosses Kranichstein. Freuen Sie sich auf ein interessantes, musikalisches Programm unter der Gesamtleitung von Michael Schneider sowie mit weiteren Dozenten, Studierenden und Gästen des „Instituts für Historische Interpretationspraxis" an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/M.   Die Programme der Barocknacht werden an verschiedenen Spielstätten des Jagdschlosses gleichzeitig durchgeführt. In jeweils 30 Minuten Dauer wird vokale Musik und virtuose Kammermusik auf historischen Instrumenten aus der Zeit von der Renaissance bis in die musikalische Klassik zur Aufführung gebracht. Die Konzertbesucher erhalten beim Einlass ein „Menu" mit allen angebotenen Programmen und können sich dann eine individuelle Konzertreihenfolge bis zum Abschlusskonzert (23 Uhr) zusammenstellen.

  • Sonntag, 16. Juli

    Besucherlabor

    Auf Entdeckungstour am Ruthsenbach - Kescherexkursion

    Unter Wasser tummeln sich seltsame und einzigartige Lebewesen: winzige Wasserflöhe, beeindruckende Wasserskorpione und zarte Eintagsfliegenlarven. Mit Hilfe von Keschern gehen wir gemeinsam auf die Suche und sind gespannt, was wir so alles finden werden. Bitte Gummistiefel und Handtücher mitbringen!

  • Dienstag, 18. Juli

    Oma-Opa-Enkel

    Schlafplatz gesucht! Wir bauen ein Igelhaus

    Bald ist es Herbst und die Igel machen sich auf die Suche nach einer geschützten Bleibe für den Winter. Auch ohne großen Garten kann man den Tieren durch das Aufstellen eines Igelhauses helfen, die kalte Jahreszeit gut zu überstehen. zusätzliche Materialkosten: 15,00 € pro Baukasten

  • Mittwoch, 19. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Entdeckungstour am Ruthsenbach - Auf der Suche nach den versteckten Bachbewohnern

    Nachdem wir an der Wasserrampe im Freilandlabor ausprobiert haben, wie das Wasser in einem Bach fließt und an welchen Stellen sich die Tiere aufhalten, machen wir uns auf den Weg zum Ruthsenbach. Da wir dann ja gut Bescheid wissen, wo sich Bachflohkrebse, Wasserskorpione und Egel aufhalten, werden wir dort sicher fündig werden!

  • Donnerstag, 20. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 21. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Konstruieren, Bauen, Spielen - Wir bauen Hütten im Wald

    Aus Stämmen und Zweigen lassen sich hervorragend Hütten im Wald bauen. Welche Waldhütten gibt es? Was eignet sich besonders dazu und was sollte man beachten? Zusammen bauen wir im Wildwald Hütten, in denen ihr beim nächsten Besuch spielen könnt. Unterwegs halten wir die Augen offen, was es alles im Wald zu entdecken gibt. Bringt eure Schnitzmesser mit - die könnt ihr sicher gebrauchen!

  • Sonntag, 23. Juli

    Besucherlabor

    Baum-Expedition durch den Kranichsteiner Wald

    Bei dieser Expedition gucken wir uns die Bäume im Wald ganz genau an. Welche Bäume wachsen hier und warum? Was braucht ein Baum zum Wachsen und wer kann ihm dabei helfen? Viele spannende Fragen warten auf uns. Kommt doch mit und findet es heraus!

  • Sonntag, 23. Juli

    Schlossführungen

    Allgemeine Schlossführung

    Die allgemeinen Schlossführungen bieten einen Überblick über das Museum mit einem Gang durch die fürstlichen Räume (Gemälde, Interieurs), die Waffenkammer und die Sonderausstellung "Logistik der Jagd".

  • Dienstag, 25. Juli

    Oma-Opa-Enkel

    Bootsrennen am Ruthsenbach - Wir bauen Boote und testen ihre Fahrtüchtigkeit am Bach

    Wie muss ein Boot aussehen, damit es besonders gut schwimmt? Welches Material eignet sich dafür? Wie kann man die verschiedenen Bauteile miteinander verbinden? Hier wird gebaut und ausprobiert, Formen und Material getestet, damit am Ende beim großen Bootsrennen auf dem Ruthsenbach die schönsten und schnellsten Boote an den Start gehen können.

  • Mittwoch, 26. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Entdeckungstour am Ruthsenbach - Auf der Suche nach den versteckten Bachbewohnern

    Nachdem wir an der Wasserrampe im Freilandlabor ausprobiert haben, wie das Wasser in einem Bach fließt und an welchen Stellen sich die Tiere aufhalten, machen wir uns auf den Weg zum Ruthsenbach. Da wir dann ja gut Bescheid wissen, wo sich Bachflohkrebse, Wasserskorpione und Egel aufhalten, werden wir dort sicher fündig werden!

  • Donnerstag, 27. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 28. Juli

    Familien-Ferienprogramm

    Konstruieren, Bauen, Spielen - Wir bauen Hütten im Wald

    Aus Stämmen und Zweigen lassen sich hervorragend Hütten im Wald bauen. Welche Waldhütten gibt es? Was eignet sich besonders dazu und was sollte man beachten? Zusammen bauen wir im Wildwald Hütten, in denen ihr beim nächsten Besuch spielen könnt. Unterwegs halten wir die Augen offen, was es alles im Wald zu entdecken gibt. Bringt eure Schnitzmesser mit - die könnt ihr sicher gebrauchen!

  • Sonntag, 30. Juli

    Besucherlabor

    Schwimmen, Treiben, Schweben - Planktonexkursion zum Backhausteich

    Wasser ist flüssig, ganz klar. Wir können darin schwimmen und tauchen. Für kleine Wassertiere fühlt sich die Sache ganz anders an. Wie bewegen sie sich in und auf dem Wasser? Wir sammeln eine Planktonprobe im Teich und erforschen die Bewegungen kleiner Tiere.

  • Sonntag, 30. Juli

    Schlossführungen

    Allgemeine Schlossführung

    Die allgemeinen Schlossführungen bieten einen Überblick über das Museum mit einem Gang durch die fürstlichen Räume (Gemälde, Interieurs), die Waffenkammer und die Sonderausstellung "Logistik der Jagd".

August

  • Dienstag, 1. August

    Oma-Opa-Enkel

    Die Farben der Erde - Wir malen mit selbst hergestellter Erdfarbe

    Von wegen, Erde ist immer braun. Es ist schon faszinierend, wie viele verschiedene Farben Erde haben kann. Aus verschiedenen fein gemahlenen Erden stellen wir rote, grüne und gelbe Farbe her, um damit zu malen. Und natürlich werfen wir mit Hilfe eines Bohrstocks auch einen Blick unter die Laubstreu im Kranichsteiner Wald, um zu sehen, welche Farben dort wohl zum Vorschein kommen.

  • Mittwoch, 2. August

    Familien-Ferienprogramm

    Entdeckungstour am Ruthsenbach - Auf der Suche nach den versteckten Bachbewohnern

    Nachdem wir an der Wasserrampe im Freilandlabor ausprobiert haben, wie das Wasser in einem Bach fließt und an welchen Stellen sich die Tiere aufhalten, machen wir uns auf den Weg zum Ruthsenbach. Da wir dann ja gut Bescheid wissen, wo sich Bachflohkrebse, Wasserskorpione und Egel aufhalten, werden wir dort sicher fündig werden!

  • Donnerstag, 3. August

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 4. August

    Familien-Ferienprogramm

    Konstruieren, Bauen, Spielen - Wir bauen Hütten im Wald

    Aus Stämmen und Zweigen lassen sich hervorragend Hütten im Wald bauen. Welche Waldhütten gibt es? Was eignet sich besonders dazu und was sollte man beachten? Zusammen bauen wir im Wildwald Hütten, in denen ihr beim nächsten Besuch spielen könnt. Unterwegs halten wir die Augen offen, was es alles im Wald zu entdecken gibt. Bringt eure Schnitzmesser mit - die könnt ihr sicher gebrauchen!

  • Sonntag, 6. August

    Besucherlabor

    Mich haut so schnell nichts um! - Wir bauen ein Windwurfmodell

    Immer wieder fegen Stürme durch das Land und werfen mit ihrer Kraft auch große Baumriesen um. Wovon hängt es eigentlich ab, ob ein Baum standhaft ist oder nicht? Welche Wälder sind sturmbruchgefährdet und welche halten die Naturgewalten besser aus. Lasst es uns in einem Modellversuche ausprobieren!

  • Sonntag, 6. August

    Waldemars Waldgeschichten

    Krabbeln, Kriechen, Hüpfen

    Wir machen eine Exkursion zu den Tieren im Kranichsteiner Wald. Die Menschen gehen auf zwei Beinen, die Hunde auf vier, wie kommen aber Schnecken, Insekten, Spinnen oder gar Tausendfüßer voran? Waldemar weiß Bescheid!

  • Dienstag, 8. August

    Oma-Opa-Enkel

    Für die Tonne zu schade! Gute Ideen für weniger Müll

    Wohin mit Verpackungen oder kaputten Sachen? Ab damit in den Müll! Mit dem Wegwerfen sind wir schnell bei der Hand. Aber warum eigentlich? In der Natur gibt es keinen "Abfall", es wird alles recycelt. Davon können wir uns eine Menge abgucken. Wir sammeln gute Ideen und stellen aus "Müll" neue Sachen her, die wir weiter verwenden können, entweder weil sie total schön oder richtig nützlich sind. Bringt bitte ein ausgemustertes T-Shirt mit!

  • Mittwoch, 9. August

    Familien-Ferienprogramm

    Entdeckungstour am Ruthsenbach - Auf der Suche nach den versteckten Bachbewohnern

    Nachdem wir an der Wasserrampe im Freilandlabor ausprobiert haben, wie das Wasser in einem Bach fließt und an welchen Stellen sich die Tiere aufhalten, machen wir uns auf den Weg zum Ruthsenbach. Da wir dann ja gut Bescheid wissen, wo sich Bachflohkrebse, Wasserskorpione und Egel aufhalten, werden wir dort sicher fündig werden!

  • Donnerstag, 10. August

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 11. August

    Familien-Ferienprogramm

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Freitag, 11. August

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte

  • Sonntag, 13. August

    Besucherlabor

    Warum man keine eckigen Seifenblasen machen kann - Experimente rund um die Seifenblase

    Keine Frage, Seifenblasen sind klasse! Aber warum sind sie immer rund? Und warum schillern sie in allen Farben? Wie groß kann man Seifenblasen eigentlich machen? Wir experimentieren im Museumsgarten und haben dabei jede Menge Spaß!

  • Sonntag, 13. August

    Schlossführungen

    Allgemeine Schlossführung

    Die allgemeinen Schlossführungen bieten einen Überblick über das Museum mit einem Gang durch die fürstlichen Räume (Gemälde, Interieurs), die Waffenkammer und die Sonderausstellung "Logistik der Jagd".

  • Sonntag, 20. August

    Besucherlabor

    Fliegen, Springen, Schwimmen - Die Tricks der Samenverbreitung

    Pflanzen haben viele Möglichkeiten entwickelt, ihr Verbreitungsgebiet auszudehnen. Ihre Samen fliegen, schwimmen oder lassen sich im Fell von Tieren transportieren. Kaum zu glauben, was es alles zu entdecken gibt, wenn ihr die Samen unter dem Binokular betrachtet.

  • Sonntag, 20. August

    Kindertheater

    Führung mit dem Kranichsteiner Schlossgespenst

  • Sonntag, 27. August

    Besucherlabor

    Champagnerreinet, Anhalter und Bohnapfel – Alte Apfelsorten im Geschmackstest

    Warum gibt es eigentlich verschiedene Apfelsorten? Dass sie unterschiedlich schmecken ist nur ein Grund. Im Freilandlabor hinter dem bioversum wachsen verschiedene alte Apfelsorten. Wir probieren im Geschmackstest die (mal mehr und mal weniger) knackigen Äpfel und finden heraus, wie sich die Apfelsorten unterscheiden. Wer schmeckt am besten als Apfelmus oder als Apfelpfannkuchen und in welchen solltet ihr besser gleich reinbeißen?

  • Sonntag, 27. August

    Schlossführungen

    Themenführung "450 Jahre Residenzstadt Darmstadt" - Landgräfliches Jagdvergnügen - Park und Schloss Kranichstein

    Erleben Sie das landgräfliche Jagdvergnügen rund um eines der besterhaltenen Jagdschlösser Deutschlands mit seinem Schlosspark und dem Backhausteich bei einem Besuch des MUSEUM Jagdschloss Kranichstein.

September

  • Sonntag, 3. September

    Besucherlabor

    Suchen, Finden, Sammeln - Entdeckertour durch den Kranichsteiner Wald

    Heute machen wir eine ganz besondere Waldexkursion, bei der wir ganz genau hinschauen müssen. Man muss schon genau hinschauen, um die gestellten Aufgaben zu erfüllen. Wer findet eine Feder, ein Schneckenhaus und eine weiße Blüte? Zum Schluss machen wir mit unseren Schätzen eine kleine Ausstellung.

  • Sonntag, 3. September

    Waldemars Waldgeschichten

    Eichhörnchen - Akrobaten in luftiger Höhe

    Sie sehen zwar putzig aus und beeindrucken durch ihre Kletter- und Sprungkünste. Aber könnt ihr euch vorstellen, dass Eichhörnchen auch Eierdiebe sind und gerne mal Insekten und kleine Vögel erbeuten? Waldemar weiß Bescheid!

  • Sonntag, 3. September

    Kindertheater

    Führung mit dem Kranichsteiner Schlossgespenst

  • Sonntag, 10. September

    Workshops & Aktionstage

    Vom grünen zum blauen Teich - Infotag zur Sanierung des Backhausteiches

    Wie in allen künstlich angelegten Fischgewässern hat sich auch im Backhausteich des Jagdscjhlosses Kranichsteins im Laufe der Jahrzehnte eine Meterdicke Schlammschicht entwickelt. Normalerweise wird in so einem Fall gebaggert, nicht so in Kranichsetin. Dort kommt ein neues Belüftungssysetm zum Einsatz, das nicht nur den Schlamm reduzieren wird, sondern auch die Fauna und Flora begünstigt. Wie das ganze funktioniert stellen wir ausführlich vor.Experten vorort geben Auskunft, Mitmachaktionen für Kinder und Familien führen in die Lebensweilt des Teiches ein, historische Führungen erhellen die Geschichte des Teiches.

  • Sonntag, 10. September

    Besucherlabor

    Aktionstag rund um den Backhausteich

    Heute findet kein Besucherlabor statt, sondern ein Aktionstag anlässlich der Sanierungsmaßnahmen am Backhausteich. Der Eintritt in die Museen ist frei.

  • Sonntag, 10. September

    Schlossführungen

    Historischer Spaziergang um den Backhausteich

    Teiche waren für die Landgrafschaft von Hessen-Darmstadt so wichtig, wie Obstbau und Tierhaltung, waren doch fast die Hälfte aller Tage Fastentage und damit Fleisch tabu. Der Spaziergang zeigt am Beispiel des Backhausteiches die Entwicklung eines Fischgewässers hin zu einem Naherholungsort.Teichwirtschaft und Freilandgestaltung der Landgrafen von Hessen - Darmstadt.

  • Sonntag, 17. September

    Besucherlabor

    Auf und davon - Helikopter und andere Fluggeräte im Test

    Wie erheben sich Insekten, Vögel und von uns Menschen gebaute Fluggeräte in die Luft? Was braucht es dazu? Was ist der Unterschied zwischen Fliegen und Schweben und was hat der Auftrieb damit zu tun. Wir basteln Flugkörper und probieren sie aus!

  • Sonntag, 17. September

    Schlossführungen

    Themenführung: "450 Jahre Residenzstadt Darmstadt" - Landgräfliches Jagdvergnügen - Park und Schloss Kranichstein

    Erleben Sie das landgräfliche Jagdvergnügen rund um eines der besterhaltenen Jagdschlösser Deutschlands mit seinem Schlosspark und dem Backhausteich bei einem Besuch des MUSEUM Jagdschloss Kranichstein.

  • Sonntag, 17. September

    Naturschutz zum Mitmachen

    Nahrung für den Biber - Wir bringen Totholzstrukturen und Weichholz im Bibergewässer ein.

    10:00 Uhr Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

Oktober

  • Dienstag, 10. Oktober

    Oma-Opa-Enkel

    Kommt gut durch den Winter! Wir bauen ein Futterhäuschen

    Nun steht der Winter vor der Tür, aber nicht alle Vögel fliegen in den warmen Süden. Für die Daheimgebliebenen bauen wir ein Futterhäuschen, um ihnen die harte Winterzeit zu erleichtern. zusätzliche Materialkosten: 15,00 € pro Baukasten

  • Mittwoch, 11. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Geheimnisvoller Herbstwald - Dem Stoffkreislauf auf der Spur

    Jedes Jahr lassen die Laubbäume im Herbst ihre Blätter fallen und doch wird die Bodenschicht insgesamt nicht dicker. Wie kann das sein? Was passiert da eigentlich und wer ist daran beteiligt? Wir gehen mit Bohrstock und Lupen auf Spurensuche im Herbstwald und versuchen dem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

  • Donnerstag, 12. Oktober

    Oma-Opa-Enkel

    Schlafplatz gesucht! Wir bauen ein Igelhaus

    Noch futtern sich die Igel ihren Winterspeck an, aber schon bald machen sie sich auf die Suche nach einer geschützten Bleibe für den Winter. Auch ohne großen Garten kann man den Tieren durch das Aufstellen eines Igelhauses helfen. zusätzliche Materialkosten: 15,00 € pro Baukasten

  • Freitag, 13. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Schädel, Wirbel, Zehen - Knochenpuzzle für Anfänger

    Aus welchen Teilen besteht eigentlich ein Skelett und wie ist es aufgebaut? Welche Ähnlichkeiten und Unterschiede gibt es zwischen uns und einem Dachs? Oder zwischen Fisch und Vogel? Um das herauszufinden, untersuchen wir verschiedene Skelette, Knochen und Schädel. Dann wird es knifflig: Wird es uns gelingen, ein komplettes Dachsskelett wieder richtig zusammen zu setzen?

  • Dienstag, 17. Oktober

    Oma-Opa-Enkel

    Schnitzen, Sägen, Schleifen - Wir stellen Schmuckstücke aus Naturmaterialien her

    Aus Naturmaterialien wie Knochen, Horn, Holz, Rinde und Federn stellen Menschen seit Jahrtausenden individuelle Schmuckstücke her. Wie bearbeitet man diese Materialien? Welche Geheimnisse und Geschichten bergen sie? Wir sägen, bohren und schleifen, damit aus Horn, Holz und Rinde wunderschöne Ohrringe, Anhänger oder Schmuckknöpfe werden. Die Unikate dürft ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

  • Mittwoch, 18. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Muscheln und Schnecken - Gepanzerte Schönheiten

    Heute dreht sich alles um Muscheln und Schnecken an Land, im Bach und im See. Habt ihr gewusst, dass es im Backhausteich richtig große Muscheln gibt? Wie wachsen eigentlich Muscheln und Schnecken und woraus bestehen die Schalen? Wie und was fressen sie? Und haben sie überhaupt einen Kopf? Wir machen uns auf die Suche!

  • Donnerstag, 19. Oktober

    Oma-Opa-Enkel

    Wohnung frei - Wir bauen einen Nistkasten

    Im nächsten Frühjahr machen sich die Vögel wieder auf die Suche nach einem geeigneten Nistplatz und da kann man nicht früh genug anfangen mit der Vorbereitung. Wir bauen einen Nistkasten, den ihr bei euch zu Hause aufhängen könnt und in den schon bald eine Vogelfamilie einziehen kann. zusätzliche Materialkosten: 15,00 € pro Baukasten

  • Freitag, 20. Oktober

    Familien-Ferienprogramm

    Für die Tonne zu schade! Gute Ideen für weniger Müll

    Wohin mit Verpackungen oder kaputten Sachen? Ab damit in den Müll! Mit dem Wegwerfen sind wir schnell bei der Hand. Aber warum eigentlich? In der Natur gibt es keinen "Abfall", es wird alles recycelt. Davon können wir uns eine Menge abgucken. Wir sammeln gute Ideen und stellen aus "Müll" neue Sachen her, die wir weiter verwenden können, entweder weil sie total schön oder richtig nützlich sind. Bringt bitte ein ausgemustertes T-Shirt mit!

  • Freitag, 20. Oktober

    Falknervorführung

    Akrobaten der Lüfte

Juni

  • Samstag, 24. Juni

    Besucherlabor

    Ran an die Schnitzmesser – Wir schnitzen kleine Kunstwerke aus Rinde

    Lasst ihr auch keine Gelegenheit aus, Stöcke mit euren Schnitzmessern zu bearbeiten? Heute wollen wir uns mal an einem anderen Material versuchen und ausprobieren, was wir alles zaubern können, wenn wir mit unseren Schnitzwerkzeugen Rinden bearbeiten. Welche sich wohl am besten schnitzen lässt?