Kleiner Kindergeburtstag

Kleiner Kindergeburtstag

Forschen • Spielen • Erleben

Kinder von 5 bis 6 Jahren

Mit den besten Freunden und Freundinnen eine Entdeckungstour durch den Wald machen, Experimente durchführen, Spiele spielen oder das Eichhörnchen Annabell auf Nahrungssuche begleiten –  wär das nicht ein tolles Geburtstagsfest? Ihr bringt das Essen mit, wir decken die Geburtstagstafel. Gefeiert wird im Besucherlabor oder im Gewächshaus im Freilandlabor und natürlich im Museum und rund ums bioversum.

In den zwei Stunden ist eine halbstündige Essenspause enthalten. Sie können das Besucherlabor nach einem Kindergeburtstag noch für eine weitere Stunde mieten, wenn Sie gerne nach dem Programm noch ein Essen für die Kinder anbieten möchten. Wenn Sie Interesse an einer Zusatzstunde haben, geben Sie uns bitte bei der Buchung Bescheid, damit wir prüfen können, ob das an Ihrem Wunschtermin möglich ist.

Bitte beachten Sie unbedingt die maximale Gruppengröße bei den einzelnen Programmen! Nur dann können wir eine gute Betreuung bei den Aktivitäten gewährleisten. Das Geburtstagskind und Kinder ab 4 Jahren sind bei der angegebenen Gruppengröße einbegriffen. Für kleinere Kinder muss eine zusätzliche Betreuungsperson anwesend sein.

Alle wichtigen Informationen finden Sie in unserer Buchungsinfo.

Dauer:

2 Stunden (inkl. 30 Minuten Pause)

Teilnehmerzahl:

max. 10 Kinder

Kosten:

100,00 €

In dem Preis ist das Programm sowie der Eintritt enthalten, nicht jedoch die Verpflegung. Die Bezahlung erfolgt bar am Tag der Veranstaltung. Kartenzahlung ist leider nicht möglich.

Die Farben der Natur

Rot, Grün, Blau und Gelb - das war's? Weit gefehlt! Wir suchen und sammeln Farben. Wir entdecken, dass sich nicht alles in dieses Schema pressen läßt und die Natur sich nicht mit nur einem Grün zufrieden gibt. Mit dem Bohrstock holen wir sogar die versteckten Farben der Erde hervor. Mit den gesammelten Farben gestalten wir zum Abschluss eine Farbkarte als Erinnerung.

Zeit: März bis Oktober
Ort: Besucherlabor oder Gewächshaus im Freilandlabor
Buchungsnummer: KKG 1

Bodendetektive – Was verbirgt sich in, auf und unter der Erde?

Heute nehmen wir die Erde genauer unter die Lupe. Wer lebt alles auf, in und unter der Erde? Wir untersuchen die Laubstreu, sammeln Tiere und beobachten sie in einem selbst eingerichteten Waldterrarium. Mit Hilfe eines Bohrstocks holen wir die sonst versteckte Erde hervor.

Zeit: März bis Oktober
Ort: Besucherlabor oder Gewächshaus im Freilandlabor
Buchungsnummer: KKG 2
Info: Das Programm kann je nach Jahreszeit variieren. Je nach Witterung und Aktivität der Bodenorganismen liegt der Schwerpunkt entweder auf den Tieren oder auf dem Boden, aus dem wir dann Erdfarbe herstellen.

Eichhörnchen Annabell hat viel zu tun

Das Eichhörnchen Annabell (eine Handpuppe) zeigt uns, wie es sich auf den Winter vorbereitet. Vielleicht können wir ihm beim Bau einer kuschlig warmen Höhle und beim Verstecken der Nüsse helfen. Hoffentlich finden wir sie dann auch wieder!

Zeit: Oktober bis Februar
Ort: Besucherlabor
Buchungsnummer: KKG 3

Wasserforscher – Expedition zum Ruthsenbach

Wenn wir wissen, wo die Bachbewohner leben und wo sie sich verstecken, werden wir sicher fündig! Wir lernen die Bewohner des Ruthsenbachs kennen und machen uns mit Keschern und Sieben auf die Suche. Ob wir wohl Bachflohklebse, Insektenlarven oder Fische finden?

Zeit: April bis September
Ort: Besucherlabor oder Gewächshaus im Freilandlabor
Buchungsnummer: KKG 5
Info: Wir sind die ganze Zeit draußen. Die Kinder benötigen Gummistiefel oder wasserfeste Sandalen. Bitte Wechselkleider mitbringen.

Such mich doch! Verstecker- und Entdeckerfarben in der Natur

Wann Tarnen Farben eigentlich gut? Welche Vorteile hat es, nicht gefunden zu werden. Mit verschiedenen Spielen erfahren wir, wie Tarn- und Warnfarben funktionieren und warum sie für Tiere und Pflanzen so wichtig sind. Wir suchen versteckte Gegenstände im Wald, stellen Tarnfarben her, bemalen damit Eier und verstecken sie. Mal sehen, ob die anderen sie entdecken können.

Zeit: ganzjährig
Ort: Besucherlabor oder Gewächshaus im Freilandlabor
Buchungsnummer: KKG 6
Info: Bitte Kleider anziehen, die schmutzig werden können - wir malen!

Mit Waldzwerg Dabbe auf Schatzsuche

Der Waldzwerg Dabbe lebt im Darmstädter Wald und ist traurig, weil ihn keine Kinder besuchen kommen. Daher hat er sich eine Schatzsuche ausgedacht und für die Kinder im Schlosspark sowie im angrenzenden Wald Aufgaben versteckt. Wenn die Kinder Dabbes Rätsel lösen, wartet am Ende eine Schatztruhe auf sie.

Zeit: ganzjährig
Ort: Besucherlabor oder Gewächshaus im Freilandlabor
Buchungsnummer: KKG 7
Info: Die Schatzsuche findet komplett draußen statt. In der Schatztruhe befinden sich standardmäßig Goldtaler. Sie können uns gerne mindestens einen Tag vorher einen anderen Inhalt für die Schatztruhe vorbeibringen oder sich kleine Geschenke aus dem Museumsshop aussuchen, mit denen wir dann die Schatztruhe befüllen.

Schatzsuche im Freilandlabor

Zeit: April bis September
Ort: Gewächshaus im Freilandlabor
Buchungsnummer: KKG 8
Info: Dieses Geburstagsthema ist in Planung und kann ab April 2018 gebucht werden.